Was wäre passiert wenn Frankreich und England Hi..tler vorher deutlich gemacht hätten, dass die Deutschland Krieg erklären würden?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die demokratischen Staaten haben es versäumt, 1935 Italien zu bremsen, als es seinen Vernichtungskrieg gegen Äthiopien begonnen hat. Die USA haben  den verbrecherischen Krieg sogar durch Lieferungen von Treibstoff und Lkw an Italien unterstützt. 1936 hat man es versäumt, Italien und Deutschland zu bremsen, als diese massiv in den spanischen Bürgerkrieg auf Seiten der rechtsextremen Rebellen eingriffen. Mussolini und Hitler waren daher überzeugt, dass sie sich alles erlauben konnten, und sie beschlossen gemeinsam den Überfall auf Polen, den Krieg mit England und Frankreich und den Überfall auf die Sowjetunion. Es wäre gar nicht so schwierig gewesen, die Diktatoren rechtzeitig zu bremsen, aber die Solidarität der "Demokraten" für die "farbigen" Äthiopier" und die "linken" Spanier war leider äußerst gering. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was?! Wäre hilfreich wenn du dich etwas deutlicher artikulieren könntest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
flash392 02.01.2016, 23:01

Hit..ler griff Polen an, weil er davon überzeugt war , dass England und Frankreich nicht eingreifen würden , weil die schon Jahre davor nachgegeben haben.......... hätte Hitler gewusst , dass sie am 3 September Deutschland den Krieg erklären würden , hätte sich Hi..tler nicht getraut den Weltkrieg zu beginnen [UND FALLS du sagst "dummshit" , es gibt ziemliche große Persöhnlichkeiten und Gegner Hit..tlers wie Franz Josef Strauß die das selbe sagten)

0
Pestilenz2 02.01.2016, 23:06
@flash392

Natürlich hätte er sich getraut. 

Ich bin sicher die hatten einen plan B.

So doofe strategen hatten die nun wirklich nicht.

0
flash392 02.01.2016, 23:09
@Pestilenz2

Plan B bei so einen Zweifrontenkrieg , gibt es keinen Plan B ....

0
Pestilenz2 02.01.2016, 23:15
@flash392

Wie schnell war polen im A ?

Hitler hatte anscheinend bessere strategen und bessere prognosen, die wussten was sie tun.

Wenn man alles bedenkt ging zu der zeit keine riesen gefahr aus. 

0

Hitler war eindeutig psychopath... Ich denke da besteht kein diskussionsbedarf, es sei denn hier laufen einige neo nazis rum die werden mir wahrscheinlich wiedersprechen ;D... Ein angriff frankreichs zuerst hätte hitler lediglich den vorteil des erstangriffs genommen. Der ausgang des krieges wäre in jedem fall unausweichlich gewesen. Ein erstschlag von seiten frankreichs hätte höchstens den krieg verkürzen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dann wäre der vorsichtiger gewesen ...

möglicherweise wäre es anders gelaufen

man weiß es nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Pestilenz2 02.01.2016, 23:03

Hitler wusste das von GB zu dem zeitpunkt nicht allzuviel gefahr ausging. Von frankreich gar nicht zu sprechen. Die wussten schon was sie tun.

0
laePanda 02.01.2016, 23:10

Hitler hätte dennoch auch einen 2 Fronten Krieg angefangen... Er liebte Krieg.. Der war nur noch kaputt im Kopf.

0

Das hätte quasi nichts geändert.

Waren ja beide schwach im vergleich.

Hitler hätte sich durch so eine "drohung" nicht stoppen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
flash392 02.01.2016, 23:07

ich glaub du solltest dich mehr über die Appeacement Politik informieren.... selbst die oberste Militärführung hielt Hi..tlers Expansionspläne für eine Selbstmordskapange... einige wollten ihn sogar da töten...

wenn vorher die Allierten Hitl..er gegenüber 1937 - 1938 nicht so leicht nachgegeben hätten , dann hätte sich Hi..tler nicht getraut Polen anzugreife, weil er gewusst hätte, dass sie zu POlen halten würden... und mal ehrlich was für nen Weg soll er denn dann finden...

0
Pestilenz2 02.01.2016, 23:11
@flash392

Das thema ist zu komplex um es hier ausführlich zu diskutieren.

Du kannst übrigens hitler ausschreiben. Das wird nicht zensiert^

0
flash392 03.01.2016, 01:40
@Pestilenz2

naja so komplex ist es nicht wenn man sich mit der Appeacement POlitik auseinandergesetzt hat

1
Pestilenz2 03.01.2016, 08:59
@flash392

Und die besagt das GB kriegsmüde und in der wirtschaftskrise war und nicht für einen krieg bereit war.

Deswegen haben sie ja diese zugeständnisse gemacht.

Kurz gesagt.

Von frankreich ging quasi nie gefahr aus.

Wärendessen die wehrmacht quasi in der blüte stand.

Auf was genau willst du hinaus ?

0

Was möchtest Du wissen?