Was wäre passiert, wenn die Zug-Kontrolleurin keine Ausnahme gemacht hätte?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du hättest leider die 60 Euro zahlen müssen, weil man nicht sicher sein kann, ob du das Ticket auch wirklich abgestempelt hättest oder ob es eine Masche gewesen wäre, die du immer abziehen würdest, damit du dir nicht jedes Mal wieder ein Ticket kaufen musst.

Vielen passiert, das gleiche wie dir und vergessen ausversehen das Ticket abzustempeln, aber die Kontrolleure können das nicht so gut abschätzen, ob man jetzt ein "ehrlicher" Fahrgast ist oder nicht

Passiert das Schwarzfahren öfter, folgen schlimmere Konsequenzen wie zum Beispiel eine Haftstrafe.

Schau mal rein:
https://anwaltauskunft.de/magazin/gesellschaft/strafrecht-polizei/947/strafen-beim-schwarzfahren-anzeige-und-gefaengnis/


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann hätteste auch 60 Euro zahlen müssen, wenn die schlecht drauf  ist, kann die das machen ohne das du auch nur eine chance hättest etwas dagegen zu tun

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tele5
06.04.2016, 20:02

Hätte ich beim 3. mal in so einem Fall, obwohl sie gesehen hat, dass ich beide bezahlt habe eine Anzeige bekommen, oder wieder nur 60 € zahlen müssen?

0

Außer dass du wieder 60€ zahlen hättest müssen, wahrscheinlich nicht viel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hättest wieder 60,00 € bezahlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?