Was wäre gewesen wenn ich bei der heutigen Wahl Wladimir Putin hingeschrieben hätte xD?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vorzugsstimmenvergabe bei einer Nationalratswahl

Allgemeines

In Österreich werden grundsätzlich Parteilisten gewählt. Jede Partei nimmt eine Reihung ihrer Wahlkandidatinnen/Wahlkandidaten vor. Je weiter vorne in der Liste eine Person gereiht ist, desto wahrscheinlicher ist ihr Einzug in den Nationalrat. Normalerweise zieht als erstes die erstgereihte Person ein, dann die zweitgereihte und so weiter, bis alle Mandate, die der Partei dem Ergebnis der Wahl nach zustehen, vergeben sind.

Wenn jedoch eine Person eine genügend große Anzahl an Vorzugsstimmen erhalten hat, kann sie grundsätzlich unabhängig vom Listenplatz einen Sitz im Nationalrat erhalten. So ist es grundsätzlich möglich, auch trotz einer schlechten Platzierung ein Mandat zu bekommen.

Wenn mehrere Bewerberinnen/Bewerber durch Vorzugsstimmen vorgereiht werden, ist entscheidend, wer mehr Vorzugsstimmen erhalten hat. Wenn gleich viele Vorzugsstimmen an mehrere Kandidatinnen/Kandidaten vergeben wurden, entscheidet die Reihung auf der Parteiliste darüber, wer (zuerst) einen Sitz im Nationalrat erhält.

Bei den Nationalratswahlen ist es möglich, auf Bundes-, Landes- und Regionalebene jeweils eine Vorzugsstimme, daher also insgesamt drei Vorzugsstimmen, zu vergeben. Vorzugsstimmen können, müssen aber nicht vergeben werden.

Vorreihung eines Kandidaten auf der Bundesparteiliste

Wenn die Kandidatin/der Kandidat von mindestens 7 Prozent der
Wählerinnen/Wähler ihrer/seiner Partei eine Vorzugsstimme erhalten hat, erfolgt eine Vorreihung auf der Bundesparteiliste.

Vorreihung eines Kandidaten auf der Landesparteiliste

Wenn die Kandidatin/der Kandidat von mindestens 10 Prozent der Wählerinnen/Wähler ihrer/seiner Partei eine Vorzugsstimme erhalten hat oder mindestens so viele Vorzugsstimmen, wie die Wahlzahl beträgt, erfolgt eine Vorreihung auf der Landesparteiliste.

Die Wahlzahl wird ermittelt, indem die Zahl aller gültigen Stimmen, die in einem Landeswahlkreis abgegeben wurden, durch die Anzahl der Mandate geteilt wird, die im jeweiligen Landeswahlkreis zu vergeben sind. (Das Ergebnis wird auf die nächste ganze Zahl aufgerundet.)

Vorreihung eines Kandidaten auf der Regionalparteiliste

Wenn die Kandidatin/der Kandidat von mindestens 14 Prozent der
Wählerinnen/Wähler ihrer/seiner Partei eine Vorzugsstimme erhalten hat, erfolgt eine Vorreihung auf der Regionalparteiliste.

Vergabe von Vorzugsstimmen

Die Personen, an die Vorzugsstimmen vergeben werden sollen, müssen jedenfalls der Partei angehören, die gewählt wurde. Ansonsten gilt nur die Stimme für die Partei, nicht jedoch die Vorzugsstimme. Auch wenn mehr als eine Bewerberin/ein Bewerber pro Ebene genannt/angekreuzt wird, ist die Vorzugsstimmenvergabe ungültig. Die Vergabe mehrerer Vorzugsstimmen an die gleiche Person ist möglich, wenn die Person auf mehreren Listen einer Partei genannt ist (z.B. Bundesparteiliste und Landesparteiliste).

Vorzugsstimmen können, müssen aber nicht vergeben werden.

Bundes- und Landesparteiliste

Eine Vorzugsstimme für eine Bewerberin/einen Bewerber der Bundesparteiliste kann durch die Eintragung des Namens oder der Reihungsnummer der Bewerberin/des Bewerbers in dem am Stimmzettel dafür vorgesehenen Feld vergeben werden.

Eine Vorzugsstimme für eine Bewerberin/einen Bewerber einer Landesparteiliste wird durch die Eintragung des Namens oder der Reihungsnummer der Bewerberin/des Bewerbers in dem am Stimmzettel dafür vorgesehenen Feld vergeben.

Aus der Eintragung muss deutlich hervorgehen, wem die wahlberechtigte Person ihre Vorzugsstimme geben will. Dies ist etwa dann der Fall, wenn mindestens der Familienname oder die Reihungsnummer der Kandidatin/des Kandidaten eingetragen wurde.

Regionalparteiliste

Eine Vorzugsstimme für eine Bewerberin/einen Bewerber der Regionalparteiliste kann vergeben werden, indem auf dem amtlichen Stimmzettel im hierfür vorgesehenen Kreis links vom Namen der Kandidatin/des Kandidaten ein liegendes Kreuz oder ein anderes
Zeichen gesetzt wird. Auch Anhaken, Unterstreichen, oder eine sonstige
Kennzeichnung am Stimmzettel werden als gültige Vorzugsstimme gewertet.

Weitere Informationen zum Thema "Nationalratswahlen" finden sich ebenfalls auf HELP.gv.at.

Du kannst deine Vorzugsstimme nur jemandem geben, der für deine gewählte Partei auch antritt. Ansonsten entwertest du deinen Stimmzettel, weil er damit ungültig ist.
Völlig egal ob du Wladimir Putin oder Mickey Mouse draufschreibst

In welcher Partei gehörte Wladimir Putin als er Ministerpräsident war?

Als Präsident muss er ja nicht in einer Partei angehören. Da unterstützt ihn ja die Partei einiges Russland. Aber als er Ministerpräsident war musste er einer Partei angehören oder nicht? Als Ministerpräsident kann man ja nicht gewählt werden wenn man keine Partei angehört. Oder sehe ich das falsch??

...zur Frage

Ist die Partei "Einiges Russland" von Wladimir Putin eher links oder rechts orientiert?

...zur Frage

Wenn die FPÖ an die Macht kommt, kann es sein, dass sie dann autoritär über Österreich herrschen werden?

Die FPÖ ist ja eine rechte Partei. Und sie bekommt immer mehr Anhänger. Laut der letzten Umfrage von Gallup würde die FPÖ bei der nächsten Nationalratswahl mit 33% gewinnen. Aber bei einem Rechtsruck besteht die Gefahr, dass diese dann autoritär über das Land herrschen werden. Siehe Ungarn und die Türkei: Orbán und Erdogan wurden auch zuerst freiwillig vom jeweiligen volk gewählt und nun regieren die recht autoritär. Also könnte sowas auch passieren, wenn die FPÖ an die Macht kommt.

...zur Frage

Referenznummer bei Überweisungsschein vergessen, Schein ungültig?

Ich hab die Referenznummer beim Überweisungsschein vergessen und stattdessen meinen Namen + Adresse (Straße + Hausnummer) hingeschrieben. Ist mein Überweisungsschein jetzt ungültig? Normalerweise hätte ich die Bestellnummer oder Kundennummer dort hinschreiben müssen, weil ich ja etwas im Internet bestellt hab.

...zur Frage

Warum schicken wir keine OSZEBeobachter nach Russland um die wahl zu kontrollieren?

http://www.rp-online.de/politik/ausland/russland/wahl-2018-in-russland-diese-kandidaten-treten-gegen-wladimir-putin-an-aid-1.7457800

In Russland treten 8 Leute gegen Putin an. ABer der Sieger steht jetzt schon fest : Putin. der stärkste gegener von putin NAVALNY WURDE VOM wAHLSYSTEM SUSPENDIERT UND VERHAFTET. Das System arbeitet für putin.

Wird diesmal OSZE Mitarbeiter geschickt um die wahl zu beobachten?

...zur Frage

Wie kann man die AFD Partei unterstützen (Mitglied werden)?

Wie kann man die AFD voll unterstützen?

Ich würde gerne viel Spenden und Mitglied werden. Außerdem hätte ich gerne so Autoflaggen mit AFD drauf. Was gibt es noch um eine Partei zu unterstützen?

Und hoffentlich werden sie auch gewählt nächstes Jahr damit es in Deutschland endlich berg auf geht :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?