Was wäre für euch das Wichtigste, hättet ihr nur noch einen Monat zu leben?

...komplette Frage anzeigen

25 Antworten

Tja! 2 Möglichkeiten... weiß nicht, wofür ich mich entscheiden  würde.

Vorausgesetzt, dieses eine Monat würde ich noch im Vollbesitz meiner geistigen und körperlichen Kräfte sein. 

Entweder, ich würde alle meine Lieben um mich sammeln oder ich würde niemandem etwas verraten, mich verabschieden, als ob ich auf einen langen Urlaub fahren würde... und das würde ich dann auch tun. 

Einen herrlichen, langen, interessanten Urlaub machen. Alles Geld verbraten, alles ansehen, was ich schon lange sehen wollte. So eine Art Video-Tagebuch hinterlassen .... und fertig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde versuchen den Menschen die mir wichtig sind das zu sagen was ich bisher versäumt habe oder mich bisher nicht traute.

Dann würde ich mich darum bemühen den Tagen noch möglichst viel Leben zu geben mit Dingen die (ganz egoistisch) mir gut tun.....


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fuer mich waere es am wichtigsten Zeit mit Freunden und Familie zu verbringen. Richtige Qualitaet, so ungestoert wie moeglich.

Auch wuerde ich  Dinge ins Reine bringen. Evtl. Unstimmigkeiten oder Sachen die einen in einer Beziehung belasten.

Und ich wuerde mir Gedanken machen, wie ich es fuer die HInterbliebenen einfacher machen koennte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In diesen vier Wochen würde ich unbedingt so weiter leben wollen, wie ich das bislang auch gemacht habe. Nämlich:

Uneingeschränkt mein Ding machen!

Den Kram regeln wollen, was es so zu regeln gibt: Wie will ich sterben, wie will ich beerdigt werden, gibt es Ärzte, die mir einen harmonischen Übergang ermöglichen können, schmerzfrei, zwangsfrei, selbstbestimmt.

Wer soll den Kram verwalten, wenn ich gegangen bin - sofern es etwas zu "verwalten" gibt.

Wo gibt es ein Hospitz, welches mein Sterben in meinem Sinne begleiten könnte?

Wo könnte ich meine Tiere für deren Zukunft dergestalt in Obhut geben, dass ich ruhig sterben könnte?!

Ich würde versuchen, bei mir zu bleiben...^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JoachimWalter
09.03.2017, 21:22

Ich glaub Dir das aufs Wort!

1

Nochmal was mit meiner Familie unternehmen, zb in den urlaub fahren :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich wäre für meine Haustiere da und würde jede Sekunde mit ihnen verbringen. Dann wäre der Strand, das Meer wunderbar, um mit meinem Hund schwimmen zu gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde die Zeit mit meinem Mann und unserem Hund verbringen. Viele lange Spaziergänge. In den Urlaub fahren würde ich. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde noch alles regeln Testament ect. alles ins reine bringen mich von allen verabschieden und dann meine Sachen packen und einfach auf gerade Wohl los fahren. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sonja66
07.03.2017, 20:04

Sers!

Head se guad o ....  :-)

3

Ich würde vielleicht einiges für andere aufschreiben. Ich würde sicherlich nachdenken und mich mit meinem Glauben beschäftigen (ich bin Christ).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde versuchen die letzte Zeit jedem meine Meinung zu sagen und Frieden zu schließen meinen Stolz überwinden und zu jedem herzlich und offen sein,mich mit meiner Familie aussprechen und ihnen sagen dass sie mir viel bedeuten,mit meiner besten Freundin verrückte Dinge tun und ihr noch mal sagen dass ich sie über alles liebe,ich würde gewagte und verrückte Dinge tun und einfach Spaß haben...ach wenn man nur so leben würde wäre doch alles so einfach :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich halte es da mit Luther, ich würde jeden Tag ein Bäumchen pflanzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde mich durch nichts davon abhalten lassen. möglichst viel von dem aufzuschreiben, was ich der Welt noch zu sagen hätte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kometenstaub
23.03.2017, 10:52

Und ich denke, das wäre sehr viel und sehr viel Sinnvolles.

Meine Mutti führt immer noch ein Tagebuch. Es wird sicher interessant sein, es eines Tage zu lesen, wenn ich es mich dann traue.

Und mein Schwiegervater hat seine bösen Erlebnisse aus dem Krieg endlich auch mal aufgeschrieben, wenn auch sehr kurz.

Es heißt nicht umsonst: Schreib es Dir von der Seele. Und wenn man das Stück Papier am nächsten Tag in den Papierkorb wirft....

1

Dann sollten sich einige ganz warm anziehen. Am besten den Wohnungsschlüssel von innen umdrehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sonja66
08.03.2017, 11:00

Oha!  ;-)

5

Ich würde viele Plätze besuchen, die auf meinem Lebensweg lagen.

Das Wichtigste für mich wäre, viel Zeit mit meiner Frau zu verbringen.

LG!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Freunde/Familie und ganz viele Ausritte, das wäre alles, was ich ich bräuchte!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Siamdamen

Tierheim, ne

Schweig ich

geh weg ich

niemand das interessiert

Go over the Stairway to Heaven

Verbrat ichs noch das Geld,

um zu reisen durch die Welt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tja ins Taj Mahal darf man nicht mehr, ... wenn ich das seelisch überstehen würde, würd ich vermutlich einfach mit dem weiter machen, was ich sonst so mache

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine genialen Gene möglichst vielen Megabräuten einzuspritzen, damit noch eine Hoffnung für die menschliche Rasse besteht!!!

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dem heimlichen Schwarm meine Zuneigung gestehen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ausflüge mit familie und freunden, mehr brauche ich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kathyli88
07.03.2017, 20:03

Nachtrag: und eine lebensversicherung würde ich noch abschließen. Wobei das natürlich eher eine rhetorische frage ist, bei einer diagnose die mir nur noch einen monat zum leben gibt, kann ich natürlich keine versicherung mehr abschließen weil sie einen nicht aufnehmen. Würde ich wissen dass ich bei einem unfall unausweichlich sterbe, dann die versicherung.

0

Was möchtest Du wissen?