Was wäre die bessere Entscheidung? Hilfe?

5 Antworten

Ich glaube, der Kerl ist nicht ehrlich, weil ihm im Fall einer Rückeinziehung des Betrages ->> via PayPal <<- keine Unkosten entstehen (so weit ich weiß). Er könnte es dir sogar von sich aus zurücksenden, dann müsste PayPal den Fall nicht mal "von Hand" überprüfen (wieso, weshalb, warum), sondern man würde sich gütlich einigen und "gut ist".

Wenn das Geld nicht mehr eingefroren ist, dann wird es schwieriger den Betrag via PayPal wieder in den "Heimathafen" zu holen.

Anders sieht es aus, wenn die Rücküberweisung auf ein normales Bankkonto erfolgen soll (also so ein IBAN-Konto). Solche Überweisungen kann man nicht mehr zurückholen. Und, weil "die Leute den Betrug lieben, aber die Betrüger hassen", kann ich in so einem Fall/Szenario gut verstehen, dass sich die andere Partei ebenfalls so gut absichern möchte, wie es geht.

Kann er denn das eingefrorene geld, also meine Zahlung an ihn, wieder an mich zurückaenden?

0

Wieso ist denn das überhaupt eingefroren. Paypal ist aber halt auch so ein ...verein

Ebaykleinanzeigen vom Kauf zurück treten?

Hallo!

Ich habe auf Ebay Kleinanzeigen nach einer Voliere gesucht und wurde dann auch fündig.

Ich verfasste also für die Anzeige eine Nachricht und fragte nach einer Reservierung nach den Feiertagen und dass ich jemanden hätte, der die Voliere abholen könnte.

Dann bot mir die Verkäuferin eine größere Voliere an und ich schrieb dann, dass ich diese dann lieber nehmen würde. Sie fragte dann nochmal nach ob es die Voliere dann sein soll und ich sagte ja.

Ich schrieb aber, dass ich mich für die größere Voliere erst nach einem Transporter erkundigen müsste, da die deutlich größer als die vorherige Voliere aus der Ebay Anzeige war und die größere nun nicht ins Auto passt, daher hatte/habe ich nun keine Möglichkeit mehr die Voliere abzuholen, da ein Transporter mieten für die lange Strecke noch erheblich teurer geworden wäre und ich mir dann lieber was näheres suche.

Nun gab es zu der großen Voliere keine Ebay Kleinanzeigen Anzeige sondern nur den Email Verlauf wo mir die Dame diese dann anbot. Außerdem wurde dadurch keine Gewährleistung ausgeschlossen. Es ist ein Privat an Privat Verkauf.

Die Dame droht nun auch mit einem Anwalt und pocht darauf, dass ich den Vertrag einhalte und den Käfig abhole und bezahle.

Ich schrieb aber nirgends, dass ich ihn kaufen will. Sie meint mit der Aussage meinerseits: "Den würde ich dann nehmen. Mit den Brettern dazu." ist ein Vertrag zustande gekommen, aber eigentlich ging es bei dieser Aussage nur darum, dass ich die größere Voliere dann nehmen würde ANSTATT die andere kleinere.

Komme ich denn da wieder aus der Sache raus oder wird das gerichtliche Chancen haben in diesem Fall negativ für mich?

Ich habe ja Anfangs auch nur von einer Reservierung gesprochen, dass ich ihn abholen könnte galt für die kleinere Voliere und selbst wenn da dann mein Fahrer abgesprungen wäre und ihn nicht mehr abholen kann, kann ich ja auch nichts dafür und dann wäre der Verkauf auch geplatzt.

Wie gesagt, Anfangs war von Reservierung bis nach den Feiertagen die Rede und auch als ich schrieb, dass ich dann eher die größere Voliere nehmen WÜRDE, schrieb ich, dass ich mich dann nochmal melde und ich mich erstmal wegen eines Transporters informieren muss.

Das war der Dame dann auch Recht und jetzt meint Sie, es ist ja nicht ihr Problem wie ich den Transport organisiert bekomme nachdem ich "zugesagt" habe ..

Ich kann mir keinen Transporter aus den Fingern ziehen und mir war von Anfang an klar, dass ich erst gucken muss wie ich die Voliere abholen kann bevor ich zusage und da es nicht sicher war ob ich was erreiche schrieb ich, dass ich mich dann melde.

Wie soll ich mich jetzt verhalten? Was passiert nun?

Die Dame meinte, es dauert zwar bis die an meine bei EbayKleinanzeigen hinterlegten Personalien rankommen, aber der Anwalt kümmert sich schon darum .. hinterlegt habe ich bei EK nichts .. nur eine Email Adresse.

Bin um jede Antwort dankbar.

Lg

...zur Frage

Wie funktioniert der Paypal Käuferschutz bei Ebay. Geld kann sofort "wegüberwiesen" werden und wird nicht "eingefroren"!?

Hallo!

Ich dachte ja immer das Paypal Käuferschutz vereinfacht so funktioniert, dass das Geld erst nach einer gewissen Zeitperiode dem Verkäufer "freigegeben" wird und dieser das Geld erst dann von seinem Paypal Account auf sein Girokonto "wegüberweisen" kann.

Allerdings scheint dies nicht der Fall zu sein. Ich habe selbst auch schon auf Ebay verkauft und wenn mir der Käufer per Paypal bezahlt hat, konnte ich sofort nachdem ich das Geld auf meinem Paypal Account hatte dieses direkt auf mein Girokonto umbuchen. Da ist nichts "eingefroren" oder gesperrt. Wie funktioniert der Käuferschutz dann hier? Ich sehe da keinen Unterschied mehr zu einer ganz normalen Überweisung, bei der es immer heißt das diese viel riskanter sei und man wirklich sein Geld eventuell nicht mehr wieder sieht.

Vielen Dank!

...zur Frage

Ebay Verkäufer erstattet Geld (Paypal) ungefragt zurück und möchte Überweisung

Hallo,

und zwar hab ich bei ebay einen Beamer gekauft und mit Paypal gezahlt. Am nächsten Tag hat mir der Verkäufer das Geld zurückerstattet und mir seine Bankverbindung geschickt. Jetzt steht bei ebay das das Geld zurückerstattet wurde (aber logischerweise habe ich ja schon bezahlt). Der Verkäufer hat mir lediglich ohne mich zu fragen mein Geld zurückgesendet und wünscht jetzt eine Überweisung. Da ich aber auf dem Käuferschutz von Paypal bestehe werde ich nichts überweisen.

Was kann ich nun machen wenn der Verkäufer den Artikel nun nicht versendet?

...zur Frage

Wie lange dauert bis eine PayPal Zahlung ankommt (mit Käuferschutz)?

Also ich hab was auf ebay kleinanzeigen was bestellt und mit Käuferschutz bezahlt, wie lange dauert es denn bis der Verkäufer das Paypal geld bekommt?

...zur Frage

EBay Artikel verkauft, Artikel versendet, Geld nicht erhalten ?

Achtung, Folgender Fall ist bei mir passiert. Am 18.05.2016 habe ich einen Artikel versehentlich schon versendet, unbewusst obwohl mir Paypal geschrieben hat den Artikel nicht versehenden soweit kein Geld zusehen ist auf mein Konto. Das Problem was ich nicht wusste, auf dem Smartphone von mir wenn ich auf Paypal draufgehe, steht drauf das die Bezahlung abgeschlossen ist, aber auf die Kategorie ( offen ) steht. Ich dachte mir das alles durch gegangen ist und ich nur auf Paypal warten muss das die mir das Geld überweisen. Auf jeden Fall habe ich nach dem zweiten Tag direkt den Artikel verschickt per versicherten Versand bei Hermes. Der Käufer baht mich liebend drum,das ich im von einer Hermes Filiale wo ich wohne zu einer anderen Hermes Filiale zuschicken soll, was ich auch tat. Der Grund war das der Käufer beruflich in Düsseldorf ist für zwei Wochen und er das Handy nur bei einer Filiale abholen kann, was ich ihm auch glaubte. Das erste was passierte nach dem erhalten vom Handy, der Käufer hat sein Profil bei eBay gelöcht, was ich natürlich skurril fand, aber mit der Hoffnung Paypal müsste mir das Geld noch überweisen. Plötzlich am 29.05.2016 bekam ich eine Mail von Paypal das die Aktion storniert wurde. Was mich jetzt natürlich bedrückt und ich es nicht auf mich sitzen lassen will. Käuferschutz den habe ich nicht, weil erstens ich den Artikel unbewusst schon verschickt habe und zweitens nicht auf der vorgegebenen Adresse verschickt habe was eigentlich hinterlegt wurde bei eBay. Dadurch entfallen meine Verkäufer rechte. Fazit ist das mein iPhone 6s das ich bei eBay für 400€ Verkaufen wollte weg ist. Wer mir vielleicht bei dem Thema weiter helfen kann und mir Tipps geben kann bitte ich um Rat. Vielen Dank

...zur Frage

Ausversehen falschen Artikel bei eBay gekauft - Käuferschutz?

Hallo,

ich hab fälschlicherweise einen falschen Artikel gekauft, ich wollte den Artikel dadrüber ersteigern.

Der Verkäufer möchte den Artikel nicht zurücknehmen.

Ich habe per PayPal bezahlt. Was tun???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?