Was wäre der "kulturelle Aspekt" beim Thema "Deutscher Schützenverein"?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

was ´gefragt´ ist, kann ich auch nicht sagen, das verbirgt sich wohl im Kopf des Lehrers.

Ich würde die Frage aber damit beantworten, dass der Schützenverein - wie andere Vereine auch - zum (deutschen) Brauchtum gehört. Diese Art der Wettkämpfe gab es schon bei den alten Germanen bzw. anderen Stämmen, die mittels Pfeil und Bogen und/ oder Armbrust und/ oder Speer ihre Kräfte gemessen haben. Dies war nicht nur ein sportlicher Aspekt, sondern insofern auch ein kultureller, da sich drumherum eine bestimmte Art der Bekleidung, Koch- und Braukünste usw. entwickelt haben.

Zum Brauchtum gehören ja auch Volkstänze und Volkslieder. Bei den Schützen gab es dann auch bestimmte Trachten, für sie zugeschnittene Lieder und Rituale usw. Brauchtum im allgemeinen dient immer der betreffenden Sozialisation und deren Zusammenhalt und wird über Generationen weitergegeben. Wenn man sich erstmal in dieses Brauchtum bzw. Bräuche allgemein eingefummelt hat, kann man viele kulturelle Beziehungen, nicht nur zum Schützenverein, entwickeln.

Der Kontext des Sports zur ´Kultur´ lässt sich auch daran ablesen, dass in Deutschland der Sport zum Kultusministerium gehört.

Hoffe, das gibt dir/ euch erstmal eine Richtung :o)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?