Was wäre der beste Untergrund, für eine Paintballhalle?

7 Antworten

Wie wäre es mit Sand? Ist leicht zu reinigen, ist weich bei Stürzen und passt ganz gut in so ne Halle. Kunstrasen wäre mir zu teuer, da auch die Farbe ja nicht so einfach weg geht und nach kurzer Zeit aussehen würde wie Sau. Bei Sand kann man einfach durchharken sobald die Farbe getrocknet ist und kann die ganzen Abfäll von den Kugeln raussieben.

Sand mögen die Paintball Markierer aber nicht so gerne! Abgesehn davon kann man auf Sand schlecht rennen..

0
@ChrisStory

Warum mögen die das nicht? Ist doch ein Super Untergrund. Man kann sich hinschmeissen ohne Verletzungen. Ich rede hier auch nicht von Strandsand, gibts auch spezielle Sorten, wie auf Aschebahnen usw.. Kann man dort nicht rennen? :) Ich dachte immer das ist dafür gedacht. Scherz beiseite. Ich wüsste keine Alternative. PVC z.B macht böse Brandwunden wenn man sich hinschmeisst und Holz ist zu hart, Beton sowieso. Kunstrasen wäre zwar auch in Ordnung aber im Endeffekt kann man dann 2 mal im Jahr den Rasen zum Grossteil neu verlegen weil er Kaputt gehen würde und die Farbe wäre wohl nach kürzester Zeit Braun statt Grün.

0
@Sm0kaloT

Wenn Sand in die Markierer kommt ist das nicht so gut für die Technik und innereien (Magentventil, Bolzen usw.) Naürlich wird im normalfall kein Sand in den Luftkreislauf des Markierers gelangen - generell ist es aber nicht von vorteilen wenn in jeder ritze der Sand klebt (in verbindung mit Paint).

Ich spiel schon lange Paintball und habe auch schon auf Sand, Rindenmulch, Rasen, Beton usw. gespielt und am besten ist Kunstrasen (Turf).

Zum reinigen einfach mit einem Hochdruckreiniger drüber - fertig.

In der Regel spielt man auch mit Knieschonern und/oder dicker (Paintball) Hose.

0

Das einzigste ist Turf .... Aber letzten Endes hast du noch viel mehr Arbeit wenn nach 7 Monaten alles wieder weg muss

Danke für die schnelle Antwort Leute, nur hab ich ein kleines Problem... Da es eine eishalle ist, haben wir es nur 7 von 12 Monaten zu Verfügung. Das heißt, nach dem Wintersaison aufbauen, und 7 Monate später wieder abbauen. Deswegen wäre Sand keine schlechte Idee, da es immer wieder leicht und günstig zu beschaffen wäre und dazu noch leicht zu reinigen wäre :) Weiter Tipps sind willkommen

Pferd erschreckt sich oft und geht andauert durch..

hallo :)

Im moment bin ich echt am Verzweifeln... mein Rb regt sich in der halle jedes mal so auf !! alle ecken sind so super gruselig und bei jedem geräusch muss man erstmal losrennen... er ist so vom Charakter ,da er eigentlich als Showpferd gezüchtet wurde... und bei allen anderen leuten macht er das auch so..

er guckt an der langen seite immer extrem ihm ist es auch egal ob ich dann irgndwelche paraden gebe er versucht nur von der bande weg zukommen... und springt oftmals zur seite (ab und zu rennt er dann auch mal los) ich fall natürlich immer total nach vorne.. und bin auch schon einaml deswegen geflogen..

so langsam nervt mich das aber wirklich und ich habe echt angst mich auf den zu hocken ( vom boden aus ist er suuper !! ) deswegen brauche ich tipps wie ich in den Situationen am beste reagieren kann (ich falle einfach nur nach vorne und versuch ihn irgendwie zu stoppen) und wie das weniger wird....

ich wäre über Antworten sehr froh :)

lg

...zur Frage

Was ist zurzeit als Untergrund für Bodenfliesen üblich?

Ein Bekannter bekam jetzt von einem Fliesenleger gesagt, das Beton und Ausgleichsmasse nicht mehr üblich ist, als Untergrund für Bodenfliesen. Der beauftragte Fliesenleger will jedenfalls so keine Fliesen verlegen. Es war die Rede von einer Betonschicht und Fermacell-Platten. Was ist eigentlich üblich? Was geht, was geht nicht?

...zur Frage

Mieter beklagt sich über rutschige Terassenfliesen - was kann ich tun?

Guten Morgen,

unser Mieter beklagt sich darüber, dass die Fliesen der Terasse rutschig seien und sie merfach fast ausgerutscht sei. Die vorherigen wechselnden Mieter hatten die Rutschigkeit 20 Jahre nie bemängelt... Ich frage mich nun:

  1. Liegt es in meinem Aufgabenbereich als Vermieter z.B neue Fliesen zu verlegen oder sollte sich die Vermieterin um einen aufzulegenden Belag kümmern z.B Kunstrasen,Gummimatten etc.)
  2. Welche ist wohl die beste bzw. günstige Variante: Was empfiehlt ihr?

Viele Danke und Grüße

Anna

...zur Frage

Ausgleichsmasse für unebenen Boden - wer hat so etwas schon mal angewendet?

Nach der Entfernung des alten Fliesenbodens ist der Untergrund total uneben. Bevor man einen neuen Boden legt, hat man mir im Baumarkt Ausgleichsmasse empfohlen. Muss das sein? Bringt es etwas und ist es dann leichter den neuen Boden zu verlegen. Der Verkäufer meinte natürlich ja!

...zur Frage

Beim Turnier aufs Pferd steigen?

Hey Leute. Jetzt mal ne ganz blöde Frage aber wie steigt ihr auf einem Turnier eigentlich aufs Pferd? 😂😂 Nächstes Woche ist es nämlich soweit. Erstes Turnier dieses Jahr mit meinem neuen Pferd. Sie ist knapp 180 und mit den kurzen Bügeln vom Springsattel ist es nicht unbedingt einfacher. Außerdem sollte man ja eh nicht unbedingt vom Boden hoch steigen. Und immer ein Hocker mittragen ist halt auch nicht das beste. Und mir ist es auch mega u angenehm wenn mich jemnd hoch hebt😂 Am Hänger aufsteigen wäre ja auch ne Lösung aber meist ist der weiter von dem Abreiteplatz oder der Halle weg. Und zum Pacour ablaufen müsste ich ja dann auch wieder absteigen

...zur Frage

Pferdehaltung? Welche ist die richtige?

Ich stelle mir immer häufiger die Frage was ist artgerechte Pferdehaltung? Und was ist eigentlich das beste für mein Pferd? Nachdem ich letztes Jahr aus einem Boxenhaltungsstall mit höchstens 3-4 Stunden Koppel/Paddock, in einen kleinen privaten Stall gewechselt bin 10-12 Stunden Koppel mit 3 weiteren Pferde. Zum reiten gibt es einen großen Reitstall, bei dem man gegen einen monatlichen Beitrag reiten kann. Allerding weiß ich noch nicht ob das das optimale ist, die Stallgemeinschaft ist sowohl im Privatstall, als auch im Verein nicht die angenehmste, zu dem kommt das man wöchentlich 2-3 mal Misten muss, auch wird der Monatsbeitrag für die Hallennutzung auf 100Euro erhöht und das obwohl die Halle dank des neuen viel zu tiefen Bodens für mich unbereitbar ist. Ein Stückchen weiter soll es einen sehr schönen Stall geben, Reithalle, Außenplätze, Führanlage... und das für weniger Geld als Privatstall+Hallennutzungsgebühr. Hier wäre aber auch wieder die Frage: Offenstall und im Sommer freien Zugang zu Koppeln oder Paddockbox (30m2) mit Koppelgang ca.8 Stunden. Eigentlich war ich immer der Meinung, dass mein Pferd auch mal seine Ruhe braucht, wenn sie Abends in ihre Box kommt trinkt sie erstmal und pinkelt... allerdings bin ich auch der Meinung das ein Offenstall eben das natürlichste ist. Die nächste Frage zur Zeit gibt es bei uns Heu aus Heunetzen, anfangs dachte ich auch hier, mein sehr verfressenes Pferd wird nie aufhören zu fressen, aber es funtioniert, wenn ich abends komme ist teillweise noch Heu drin und das Pferd frisst nicht. In diesem Stall würde es aber Heu, in einer am Boden stehenden Heuraufe geben ohne Heunetz. Kann das funktionieren auch bei einem sehr sehr verfressenem Pferd?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?