was wäre bei euch der maximale altersunterschied in einer Beziehung?

Das Ergebnis basiert auf 12 Abstimmungen

15-..................Jahre 58%
3-4 Jahre 16%
8-10 Jahre 8%
5-7 Jahre 8%
1-2 Jahre 8%
11- 14 Jahre 0%
gleich alt 0%

18 Antworten

Diese Frage kann man niemals beantworten, denn ein Mensch entwickelt sich und wer bleibt schon bei seinem ersten Partner? Mädchen sind oder waren zumindest meistens weiter entwickelt als ein Junge oder junger Mann.  Dann spielt es darum auch sicherlich eine Rolle, wer was braucht. Eine junge unselbständige Frau braucht einen Beschützer und Versorger und die haben meistens lieber einen Partner, der schon lebenstüchtig ist und das Ruder übernimmt. Dann gibt es noch die Frauen oder Mädchen, die einen gleichwertigen Partner suchen und mehr erwarten und auch reden wollen und vielleiht lernen. Oder es gibt dann noch die Mädchen, die suchen einen Sandkastenfreund+. 

Doch reichen in jungen Jahren ein Unterschied von 2 - 4 Jahren, doch irgendwann ist der Entwicklungsstand schon gleich und man sucht sich halt einen ebenbürtigen Partner. 

So richtig problematisch wird es erst im Alter. Stelle Dir mal vor, dass Du einen Partner hast und mit dem 30 Jahre zusammen warst und dann stirbt der und Du bist alleine. Kinder aus dem Haus oder keine täglichen Mahlzeiten und keine gewaschenen Hemden im Schrank. 

Eine meiner Schwestern war mit einem Mann verheiratet, der war ganze 18 Jahre älter als sie und die Ehe hat wunderbar funktioniert, doch er ist nun schon seit Jahren tot. Oder eine Nachbarin usw., dann ist es schrecklich, zuerst hat man einen gestanden Mann und dann einen toten und dann soll man sein Leben alleine stemmen. 

Darum sage ich - auch aus eigener Erfahrung, dass ein Altersunterschied von 2 - 4 Jahren gut ist, sich junge Menschen gemeinsam entwickeln können, doch wenn man nur einen Lebensabschnittsgefährten sucht und auch problemlos mal wechselt, dann entsprechend die Vorteile nutzen.

Hat ein Mann Geld, dann kann er auch sich eine junge Frau halten und die entsprechend für den Rest ihres Lebens versorgen, damit sie gut zurecht kommt und sich einen entsprechenden Lebenspartner suchen kann.

Doch das Herz entscheidet und keine kühlen Überlegungen. 

8-10 Jahre

Das kommt auf das Alter an: Wenn es zwei Teenager sind, können schon ein bis drei Jahre problematisch sein, weil man da noch in total verschiedenen Welten lebt & eine 15-jährige Schülerin sowie ein 18-jähriger Azubi ganz andere Ansichten vom Leben haben und dahingehend ein gewisses Potenzial für Konflikte und Streitereien besteht. 

Mit den Jahren wird das aber immer lockerer & schon mit Mitte-Ende 20 macht es, wenn man sich versteht und auch sonst auf einer Welle schwimmt sogar nicht mehr mal was aus, wenn man acht bis zehn oder mehr Jahre auseinander ist.

Viel mehr sollte es aber nicht sein: Wenn einer doch erheblich älter ist - also mehr als 10-15 Jahre - besteht das große Risiko, dass er deutlich früher stirbt. 

mehr als etwa 37 Jahre jünger - in dem Fall wäre die Dame noch minderjährig (und möge erst mal in Ruhe erwachsen werden), 

etwa gut 45 Jahre älter - in dem Fall ginge die Dame stramm auf die 100 zu (und diese Hürde schafft sie beziehungstechnisch auch ohne mich).

Was möchtest Du wissen?