Was wäre, wenn das Meer ein Abflussrohr ins Weltall hätte, wie lange würde es dauern, bis es leer ist, wenn das Rohr einen Durchmesser von 2 Metern hätte?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Unendlch lange, weil kein Wasser auslaufen würde.

Gemäß dem Prinzip der kommunizierenden Röhren würde das Wasser im Rohr nie über den Meeresspiegel steigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn das Wasser in einen Auffang-Behälter im Weltall einfließen würde, wäre die Dauer des vertikalen Wassertransportes aus der Pumpenleistung ((m X g X h)/t) zu berechnen. Der Rohrdurchmesser wäre nur hinsichtlich der Reibungsverluste zu berücksichtigen. 

Ohne Auffang-Behälter im Weltall würde das hoch gepumpte Wasser gleich wieder herunterfallen, das Meer würde sich also in Ewigkeit nicht entleeren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du Deinen Denkfehler nciht schon selber gefunden hast, dann schreibe uns, warum Deiner Ansicht nach das Wasser durch dieses Rohr fließen würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von alleine tut sich da nix,weil die Erdanziehung ja jede Masse an sich zieht.

MERKE : jede Masse muss unter Energieaufwand ins Weltall befördert werden! Siehe Astronauten,die fliegen ja auch nicht ohne Energieaufwand nach oben.

Außerdem kann man wegen der Erdanziehung (Gravitationskraft) auch kein Rohr ins Weltall aufbauen. Dies bricht vorher wegen sein Eigengewicht zusammen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist so etwa locker in den TopTen der unsinnigsten Fragen.

Im Weltall gibt es kein Unten und Oben, das gibt es nur wegen der Schwerkraft.
Und unten ist dann eben, wo ein Planet oder eine Sonne oder eine Galaxie oder ein Schwarzes Loch ist.

Durch ein Rohr von unten nach oben leiten, und immer nach unten, gibt's dafür nicht auch einen Namen?

Die Angabe des Durchmessers entlarvt dich, Pech gehabt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fließt Wasser gegen die Gravitationskraft? Vielleicht mit einem Wollfaden ins Weltall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das käme auf die Strömungsgeschwindigkeit des Wassers im Rohr an.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist das wichtigste weltweite Problem, das es gilt jetzt zu lösen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich empfehle dir das Buch "What If", da wird auch diese Frage behandelt. Das Meer würde dadurch niemals ausgeleert werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Draußen im Weltall ist es kalt. Also würde das nasse Wasser gefrieren und das Rohr verstopfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?