Was währe da eine geeignete Vergrößerung?

4 Antworten

Hallo!

Das ist sehr unterschiedlich!

Am Mond sieht man schon bei 40facher Vergrößerung sehr viel, aber je weiter man vergrößert umso mehr Details sieht man.

Planeten sind sehr klein - für die brauchst du mindestens 200fache Vergrößerung. Wenn es die Luftunruhe und das Teleskop zulässt, werden Planeten aber erst ab etwa 500fach richtig beeindruckend!

Galaxien, Nebel usw. (also was du als "tief ins Universum" bezeichnest) brauchen hingegen nicht so viel Vergrößerung (100x reicht leicht). Aber sie sind sehr lichtschwach und daher brauchst du für diese ein Teleskop mit großem Durchmesser. Je größer der Durchmesser umso mehr Licht fällt hinein und um so heller sieht man diese lichtschwachen Objekte. Allgemein sagt man, dass man Nebel, Galaxien usw. sinnvoll ab einem Teleskopdurchmesser von 20cm beobachten kann. Bei geringerem Durchmesser sammelt das Teleskop zu wenig Licht und diese Himmelsobjekte bleiben so dunkel, dass du nichts erkennst.

Und dann ist noch etwas zu beachten:

Ein Teleskop kann immer nur bis zum doppelten Durchmesser des Rohrs in mm vergrößern. Hast du zum Beispiel eine Teleskop mit 20cm = 200mm Durchmesser, so kannst du damit praktisch bis maximal 400fach vergrößern. Vergrößerst du noch mehr ist das Bild total unscharf und somit unbrauchbar!

Allgemein ist bei Teleskopen das gesammelte Licht fast immer wichtiger als die Vergrößerung!

Grüße, Kathi

Es kommt nicht nur auf die Vergrößerung (Brennweite) an, sondern auch auf die Lichtstärke und die Qualität der Optik. Ganz allgemein kann man sagen, je größer und teurer ein Teleskop ist, desto besser ist es. Gute Teleskope sind sehr teuer, Spiegelteleskope sind preisgünstiger als Linsenteleskope.

Die grösste die du dir leisten kannst...und die Lichtstärke ist auch zu beachten...fast noch mehr als die Vergrösserung...

ich kaufte mal ein Spiegelteleskop etwa 16cm im Durchmesser und ca. 70cm lang..das war wirklich sehr enttäuschend...

0
@topeye

Das ist verständlich. Sinnvolle Spiegelteleskope beginnen ab 20cm, besser 25cm Durchmesser und mindestens 120cm Länge (=Brennweite). Alles was kleiner ist bringt bei Spiegeln einfach nichts (außer man will nur fotografieren aber nicht mit dem Auge durchsehen  da gibt es dann auch spezielle kleinere Spiegelteleskope).

0

Was möchtest Du wissen?