Was wächst in meiner Zitronensäure?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich würde eher auf ausflockende Salze tippen, als auf Schimmel., besonders wenn es reine Zitronensäure wär. Für Schimmel sind keine Nährstoffe da. Und die Zitronensäure hat es an sich, dass sie besonders bei niedrigen Konzentration leicht flockende Salze bildet.

prondelaiba 04.12.2013, 18:27

Sind Salze nicht immer christallförmig? Das was ich habe ist eher Gelee artig, und hat so Fäden, wie das Zeug, welches in Essig entsehen kann. Vielleicht können doch bestimmte Schimmel in Zitronensäure leben? Oder doch so etwas wie die Essigmutter.

Wikipedia: "Die Essigmutter (auch Essigkahm oder Essigpilz) ist eine gallertartige, Fäden ziehende Masse aus Essigsäurebakterien (Acetobacteraceae), die sich bilden kann, wenn Wein oder andere leicht alkoholhaltige Flüssigkeiten längere Zeit offen stehen gelassen werden. Sie fermentiert Alkohol mit Hilfe von Sauerstoff aus der Luft zu Essigsäure."

0

Probier mal Savic Refresh'R. Das ist gesundheitlich unbedenklich und vernichtet Eiweisse, zum Beispiel Keime, also Bakterien, und, und gerade Schimmelpilze und Stockflecken.

Ich entferne damit Pipigeruch von meiner Katze, die leider nicht mehr ganz sauber ist, Stockflecken aus feuchten Klamotten (auch, wenn die schon wochenlang im Keller gelegen und vor sich hingegammelt haben und eigentlich unrettbar erscheinen) und alle anderen, schlechten Gerüche. Das Zeug riecht sehr gewöhnungsbedürftig, ist aber hochwirksam, ungiftig (solange du es nicht auf Lebewesen sprühst, die du nicht vernichten willst), desinfizierend ohne die typischen Nebenwirkungen von Desinfektionsmitteln und ... einfach genial! Der Geruch verfliegt dann wieder, kannst du aber nicht jeden Tag machen, braucht man aber auch nicht.

Glaube kaum, dass Zitronensäure gut gegen Schimmel ist. Schimmel liebt Feuchtigkeit und Säure.

Im biologischen Hausbau werden extrem basische Farben verwendet, die besser geeignet sind gegen Schimmel.

prondelaiba 04.12.2013, 22:12

Hmm, interessant. Habe sogar gerade gelesen, dass diese Zitronensäure wohl aus einem Schimmelpilz hergestellt wird (Diese Pilzsorte soll sogar Gesundheitsschädlich sein). Hätte jedoch nicht vermutet, dass bei der Herstellung von diesem Pilz etwas im das Endprodukt, der Zitronensäure übrig bleibt. Aber vielleicht ist dies der Fall, und er kann im Wasser schön gedeihen. Die verbreiteten tipps, Zitronensäure gegen Schimmel zu verwenden sind wohl dann Unfug...

0
jogibaer 05.12.2013, 00:23
@prondelaiba

Schimmel ist sehr gesundheits- schädlich. Würde dieses Zeugs nicht noch extra züchten.

Schimmel ist oft auch beteiligt an Grippe, Erkältung usw. Durch einatmen, kommt der Schimmel oder besser seine Sporen die in der Luft herum fliegen in die Lunge und von dort ins Blut. Das Immunsystem wird stark geschwächt und es ist für den Körper schwierig diesen Schimmel zu besiegen.

0
jogibaer 05.12.2013, 00:29
@jogibaer

Ja, immer wieder kommen hier solche Ratschläge wie Essig oder andere Säuren gegen Schimmel anzuwenden. Dadurch macht man alles nur schlimmer. Gegen Schimmel hilft nur basische Farbe, aber vorher muss mit einer Entfeuchter Maschine die Wand ausgetrocknet werden. Ist die Zimmerecke feucht hilft nichts.

0

schimmel! ist das reine zitronensäure? ist ja immerhin ein nicht konserviertes naturprodukt, sind vielleicht zitronenfasern drin?

prondelaiba 04.12.2013, 18:21

Mit echter Zitrone hat das nichts zu tun, ich verwende chemisch hergestellte Zitronensäure in Pulverform. Zitronensäure soll ja sehr wirksam gegen Schimmel sein, da er in einer so sauren Umgebung nicht wachsen kann. Und ich habe eingentlich gedacht, dass die Säure an sich die beste koonservierung ist, nicht zuletzt wird sie Lebensmittlen zur Konservierung beigesetzt.

0
helloagain14 04.12.2013, 19:10
@prondelaiba

das habe ich mir auch sagen lassen, angeblich kann man sogar bei einer op damit sterilisieren. ich dachte, du nimmst vielleicht zitronensaftkonzentrat, was ja auch zum sauber machen geht. chemisch hergestellt ist sie wahrscheinlich nicht, sondern quasi als naturprodukt extrahiert, oder? (fermentation) zitronensäure hat ja aber auch ein mindesthaltbarkeitsdatum, was danach damit passiert, weiss ich nicht. ein chemischer prozess, der die eigenschaften verändert und sie damit unbrauchbar macht... konnte ich nicht finden - hier ein produktblatt:

http://www.kreidezeit.de/Produktinformationen/PDFs_Datenblaetter/Zitronens%E4ure.pdf

0
prondelaiba 04.12.2013, 19:36
@helloagain14

Hmm, für die entstehung von Essig sind anscheinend Bakterien verantwortlich, welche daher wohl auch im Essig überleben. Die Gewinnung von Zitronensäure scheint wohl ziemlcih ähnlich zu funktionieren. In beiden Fällen erzeugen die Bakterien die Säure anscheinend aus dem Zucker. Vielleicht sind in der Zitronensäure diese Backterien weiterhin enthalten (Oder nur in geringen mängen) welche durch Feuchtigkeit aktiv werden und letztendlich diese fasrigen Gelee Flocken Bilden.

0
prondelaiba 04.12.2013, 20:45
@helloagain14

Klingt logisch. Leider entsteht das Zeug jedes Mal, wenn ich die Säure gemischt habe (Nach ein paar Wochen denke ich). Wäre schon interessant zu erfahren, ob es schädlich ist, dann muss ich nicht Grundlos die Säure wegschütten (Beim Essig sieht das Zeug auch unapetitlich aus, und ich würde es wegschütten, wenn ich nicht wüsste, dass es ein Qualitätsmerkmal ist. Vielleicht weis ja doch jemand, was es ist.

0

Habe die selbe Frage wie der Thread-Ersteller.

Anbei ein Foto und Video.
Der Aufkleber auf der Flasche ist falsch.

Und noch ein kleiner Tipp an den Fragesteller:
Helfen lässt sich noch am besten mit Fotos / Videos.
Was genau bei dir drin war kann ein anderer sonst nur erraten.

So was? - (Gesundheit, Gift, Nahrungsmittel)

Bewegt es sich? Hast du Bilder dazu? Voll interessant.

prondelaiba 04.12.2013, 18:23

Ich werde vielleicht Bilder machen. Ob es ein Tier ist? Nein, ganz sicher nicht ;-) Zumindest bewegt es sich nicht eigenständig. Es soll ja die verrücktesten Lebensvormen geben, also wer weis.

0

Was möchtest Du wissen?