Was vom Bruttolohn wird versteuert?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Sozialabgaben werden bei der Steuer abgezogen. Auch Ausgaben für eine private Krankenversicherung etc. kann man abziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Andi0002,

Sie schreiben unter anderem:

Was vom Bruttolohn wird versteuert?

Ihre Hauptfragestellung und Ihre weiteren Unterfragen sind genauso kompliziert und unüberschaubar wie das Deutsche Steuer- Sozial- und Abgabe-Recht selbst!

Wenn Sie Ihre eigene Lohnabrechnung genau anschauen, dann geht es ja da schon los mit der sogenannten Religionsgeschichte!

Kemal-Pascha-Attatürk hat vor noch nicht allzulanger Zeit in der heutigen Türkei die Religion vom Staat getrennt, sein jüngster Nachfolger Erdogan will diese Menschenfreundliche  Errungenschaft ja wieder rückgängig machen!

Deutschland ist ein Hochsteuerland, leistet außergewöhnliche Sozialleistungen und das Geld, das dafür notwendig ist, kann im Grunde genommen nur von den Leistungsträgern (das sind die kleinen Leute) per Pflichtbeiträgen/Pflichtabgaben zuverlässig kassiert werden!

Wer ganz genau hinschaut muß leider feststellen, daß es bei den Lohnabzügen alleine bei weitem nicht bleibt, denn Sie müßen ja auch noch die Mehrwertsteuer und die komplizierte Rentenbesteuerung mit einbeziehen, wenn Sie eine wirklich aufrichtige Übersicht erlangen wollen!

Sie bezahlen Ihre Lebensmittel, Ihr Benzin, Ihre Versicherungen usw. in Deutschland bereits mit versteuertem Geld und wenn Sie als Privatkonsoment etwas kaufen, so ist dieses Geld bereits schon gebranntmarkt, also bereits schon versteuert!

Für den Staat und seine Vasallen, (Abgeordneten) ist das der sogenannte Himmel auf Erden (Schlaraffia) (Selbstbediienungsladen) und die anstehehenden Flüchtlingsprobleme werden das Thema mit Sicherheit zunehmend in das Bewußtsein der sogenannten Leistungsträger rücken!

https://de.wikipedia.org/wiki/Entgeltabrechnung

Detaillierte Vergleiche sind nur individuell möglich und  trotzdem mit Vorsicht zu genießen, denn Otto-Normal-Verbraucher wird dieses Geschehen niemals überschauen!

Wie schon im alten Rom:

Brot und Spiele und die Leute sind dabei!

Ich würde gern den Nettolohn wissen, bei einem Fall, wo jemand kombiniert Erwerbsunfähigkeitsrente (teilweise Erwerbsunfähigkeit) und Arbeitsentgelt bekommt. Nur bekommt man das mit keinem Brutto-Netto-Rechner heraus. Für das Arbeitsentgelt zahlt man viel mehr Sozialabgaben als für die Rente. Aber ich denke, dass sich für beides ein gemeinsamer Steuersatz ergibt. Wie kann man den ermitteln? Geht das wirklich nur mit Hilfe eines teuren Steuerberaters ?

Antwort und Tipp:

Lohnsteuerhilfeverein vor Ort in Anspruch nehmen oder einen versierten, kompetenten Steuerberater, der es ehrlich mit Ihnen meint!

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmöglliche Gesundheit

Konrad

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit der Rente, das ist schwierig, davon geht nur die Krankenversicherung ab und sie wird auch nicht voll versteuert, sondern nur ein gewisser Prozentsatz, je nach Rentenbeginn (Jahr). Einen gemeinsamen Steuersatz gibt es da nicht, bzw. läßt sich schwer ermitteln. Das sieht man dann bei der Jahressteuererklärung. 

Du könntest es mit einem alten DVD für 2015 versuchen und dort die Jahresangaben eingeben, dann hast du es ungefähr. So viel wird man neben Erwerbsunfähigkeitsrente wohl auch nicht nebenbei verdienen können, denke ich mal, dass es hohe Nachzahlungen gibt. 

Vom Brutto geht gleichzeitig Steuer und Sozialversicherungen ab. Die Sozialversicherungen wiederum sind zum Teil absetzbar. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

du bist hier in der falschen Abteilung.

Ausschlaggebend ist immer das Bruttoeinkommen, von diesem gesamten werden entsprechende Steuern und Sozialversicherungsbeiträge entrichtet.

Welche Werte dafür herangezogen werden, siehst du in der Gehaltsabrechnung in den Spalten Rentenversicherung, Krankenversicherung, Pflegeversicherung, Arbeitslosenversicherung, bei Steuern Kirchensteuer und Gehaltssteuer.

Beste grüße

Dickie59

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die Rente wird erst im Nachgang über die Steuererklärung versteuert. der Arbeitgeber berechnet nur die Steuer für den Lohn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Andi0002
11.10.2016, 19:30

Aber spätestens dabei wird doch dann ein gemeinsamer Steuersatz ermittelt. Wenn ich den Lohn nach Abzug der Sozialabgaben mit der Rente nach Abzug der Kranken/Pflegeversicherung addiere, habe ich doch das steuerpflichtige Einkommen. Wie kann man dafür den Steuersatz herausfinden ?

0

Was möchtest Du wissen?