Was verursacht Pilzbefall bei Aquarienfischen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

im AQ-Wasser befinden sich leider immer Unmengen an Keimen, Bakterien, Pilzsporen etc. Je nachdem, wie gut die Wasserhygiene ist, die man betreibt (Teilwasserwechsel etc.) sind es viel zu viele - oder eben erträglich.

Anonsten tragen Zierfische sehr viele Krankheitserreger in sich, die nur zum Ausbruch kommen, wenn das Immunsystem nicht so funktioniert, wie es funktionieren soll. Das ist vor allen Dingen bei Stress ganz schnell der Fall.

Stress tritt insbesondere bei schlechten und falschen Haltungsbedingungen auf: zu kleines Aquarium, schlechtes Wasser, falsche Wasserwerte, falsche Vergesellschaftung, Überbesatz.

In einem gepflegten AQ mit bester Wasserhygiene und einem entsprechenden passenden Fischbesatz kommt es nur äußerst selten zu Krankheiten.

Gutes Gelingen

Daniela

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Pilzsporen finden sich praktisch immer und überall. Normalerweise wird das Immunsystem der Fische damit fertig und sie erkranken nicht. Jedoch können plötzliche Veränderungen / Verschlechterungen ihre Haltungsbedingungen das Immunsystem schwächen und die Krankheit kommt zum Ausbruch. U.a. vorübergehender Ausfall der Heizung, Verschlechterung der Wasserqualität, Einschleppung einer großen Zahl von Sporen durch neu zugekaufte Fische könnten mögliche Ursachen sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Pilzbefall deutet bei Barschen / Cichliden , oft auf falsches Wasser hin. Mit falschem Wasser meine ich es wie folgt. Dazu noch ein paar andere Punkte, die oft die Ursache sind

  1. Andauernde Schwankungen der PH Werte,

  2. Selten oder falsch gemachter Wasserwechsel

  3. Falscher Bodengrund und falsche Einrichtung

  4. Die Wasserwerte wurden noch nie richtig gemessen, und können für die eine oder andere Barschart total falsch sein.

  5. Unpassender Filter, der zu klein ist oder falsch und selten gereinigt wird.

  6. Überhöhter Fischbesatz = Erhöhter Stress für die Fische

  7. Falscher Fischbesatz ( siehe entweder Punkt 1 bis 4 ) oder die Arten passen nicht zueinander.

  8. Agressive Fische vorhanden, welche die friedlichen Arten verletzen.

  9. Falsche scharfkanntige Einrichtung, an denen sich Fische verletzen, und diese Verletzungen dann mit allen Punkten zusammen, dann zu Verpilzungen führen können.

  10. Falsche Temp im Aquarium, und gleich Punkt 11. Eingeschleppte Krankheiten über Fischbesatz durch Freunden oder dem Händler. Daher niemals das Wasser vom Beutel mit in sein Aqua kippen. Ich könnte hier sicher noch weitere 20 Punkte auflisten, doch gute Bücher sind ihr Geld wert, somit mein Rat zu einem Bücherkauf.

Gruß Wolf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht durch einen Neukauf eingeschleppt !!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?