Was verursachen die Strahlen von Handys im Körper?

1 Antwort

Wenige Untersuchungen zu nicht-thermischen Effekten

Nicht-thermische Effekte sind deutlich schlechter untersucht als thermische. Vermutet wird, dass
die Funktion des Immun­systems beeinträchtigt wird oder dass die
Blut-/Hirn-Schranke aufbricht. Auch bestimmte, seltene
Hirntumore werden mit dem Handy in Verbindung gebracht. In einer Studie ergab sich,
dass die Tumore bei den Handy-Nutzern zwar nicht häufiger auftraten als bei den
Nicht-Handy-Nutzern, aber verstärkt auf der Seite zu finden waren, auf der die
Nutzer ihr Handy hielten. Ob es hier tatsächlich einen Zusammen­hang gibt, muss noch
geklärt werden. Selbst wenn ein Zusammen­hang gefunden wird, muss dieser nicht
unbedingt für die Schädlich­keit des Handys sprechen: Es könnte sein, dass die
Tumor-Patienten unbewusst das Handy überwiegend an der Seite des Kopfes halten,
an der sich der Tumor bereits entwickelt.

Egal, wie die WHO-Studie ausgehen wird: Trotz der Vielzahl der
Handy-Nutzer
sind die altersbezogenen Krebsraten bisher nicht explodiert. Dass die
absoluten
Krebs­zahlen in Deutschland und vielen anderen Ländern immer weiter
steigen, hat
andere Effekte: Je älter man wird, desto größer wird die Gefahr eines
Tumors.
Indem andere Krankheiten zurück gedrängt werden, werden die Menschen
immer älter,
und folglich auch immer anfälliger für Krebs. So ist die Lebenserwartung
von in den letzten 50 Jahren um mehrere Jahre angestiegen - auch den
vielen Basisstationen zum Trotz.

Quelle: Auszug aus

http://www.teltarif.de/i/strahlen-tipps.html

Wie gefährlich ist Aluminium?

Also es soll ja in deos oder Lebensmittel giftig sein, aber wie ist das wenn man z.B. Aluminium angefasst und dass Täglich, z.B.beim Handy oder wenn man das anfasst und danach die finger in den Mund nimmt bzw. Etwas isst?

...zur Frage

sind die strahlen des handys auf im ausgeschlatenen zustand schädlich?

...zur Frage

Was kann ich gegen Verspannungen machen?

Hallo :) Ich habe seit ca einer Woche andauernd Verspannungen im Hals/Nacken/Schulter Bereich. Was kann ich dagegen tun und was hilft? Hat vielleicht jemand eine Ahnung, von wo das kommen könnte? Ich habe mal gelesen, dass das vom Handy kommen kann (also wenn man die ganze Zeit den Kopf gesenkt hat), aber ich habe zurzeit eher weniger am Handy gemacht, was könnte es dann sein? Danke schon mal für Antworten :)

...zur Frage

Welche Ethische Ebenen gibt es?

Was hier gemeint ist, sind die verschiedenen Ebenen in denen man ein ethisches Thema betrachtet. Wir brauchen noch etwas zusätzlich zu der gesellschaftlichen Ebene, psychischen Ebene, moralischen Ebene und der ethischen Ebene (grob zusammengefasst).

Wir halten nächsten Montag die MSA-präsentation (Mittlerer Schulabschluss)´und brachen dringend Hinweise/ Tipps :)

Danke im Voraus an jeden Helfer !

lg

...zur Frage

Ist es sehr schlimm, wenn ich jetzt Pantoprazol auf Dauer nehmen würde (Nebenwirkungen & Allgemeines)?

Ich hatte 2013 knapp ein Jahr lang eine Magenentzündung (Gastritis). 2014, nach der 2. Magenspiegelung, hieß es, ich solle noch eine Woche Pantoprazol nehmen, dann wäre alles wieder gut. Gesagt, getan. Im August 2016, machte ich ein ca. dreiwöchiges Praktikum und verspürte da immer ein Druck im Bauchbereich. Auch davor hatte ich immer den Druck, lies mich aber nicht durchchecken.

Im März 2017 bekam ich wieder einen Magenspiegelungstermin. Es wurde wieder eine Magenentzündung festgestellt. Ich solle 4 Wochen Pantoprazol nehmen, hieß es. Nach dem Absetzen schien es zumindest nach den ersten Tag wieder gut zugehen. Nach kurzer Zeit wieder diesen Druck im Bauch, verbunden mit bisschen Blähungen, trotzdem sehr unangenehm.

Allerdings hatte ich noch Pantoprazol im Haus, da man mir zuviel verschrieb. Also nehme ich jetzt schon seit ca. 3 Tage wieder Pantoprazol (20 mg früh und 20 mg Abend) und die Blähungen sind nach der dritten Einnahme wieder verschwunden. Also lässt sich daraus schlussfolgern, dass, logischerweise, der Magen wieder Probleme schafft.

Ehrlich gesagt habe ich die Schnauze voll und dabei rege ich mich überhaupt nicht auf und habe trotzdem dauerhafte Gastritis mit kurzen Unterbrechungen. Aber mir sind Blähungen zu unangenehm, daher bin ich froh, dass mir Pantoprazol half.

Nun zu meiner Fragestellung: Ich trinke kein Alkohol, nahm noch nie die Pille, rauche nichts und nehme auch sonst keine Schmerzmittel o. Ä. Kann ich daher auch dauerhaft Pantoprazol nehmen und was wären die Folgen bzw. Kann es zu ernsthaften gesundheitlichen Schäden kommen?

Es wäre schön, wenn Leute die sich mit das Thema gut auseinandergesetzt haben und auch (angehende) Ärzte sich die Zeit nehmen, mir zu antworten. Gerne auch Leute aus den Gesundheitsbereich bzw. sonstige Experten.

...zur Frage

Strahlung beim MP3-Player geringer als beim Handy?

Hey, ich habe schon oft gehört, dass Handystrahlung für den Körper nicht ganz ungefährlich ist. Da ich aber (vor allem mit dem Handy) viel Musik höre, überlege ich, ob ich mir einen MP3-Player kaufen soll, um meinen Körper vor der Strahlung zu schützen. Würde das etwas bringen oder strahlen die mittlerweile genauso stark wie Handys?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?