Was "versucht" (funktioniert ja nicht...) der Browser wenn man eine IP-Adresse von irgendjemanden eingibt(Und warum klappt es nicht?)?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn Du wirklich direkt eine "http"-URL mit IP-Adresse eingibst, dann ergibt das technisch einen direkten Verbindungsaufbau auf Port 80/tcp des Zielsystems. D. h. der Browser wird auch nicht groß irgendwo nachfragen (z. B. Nameservice), sondern sofort Verbindung aufmachen.

Die Gegenstelle kann dann entweder entgegennehmen (TCP-technisch gesprochen: mit SYN ACK antworten), ablehnen (per ICMP-Mitteilung), oder gar nicht antworten (weil unerreichbar/nichtexistent). Evtl. wird bei nichtexistenten Adressen auch irgendein Router mit einem ICMP host/network unreachable reagieren.

Wenn Du die Netzwerk-Details brauchst, lies Dir am besten mal die einschlägigen RFCs zu IP und TCP, ggf. noch HTTP durch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das liegt daran, dass hinter der Webadresse verschiedene Verzeichnisse des Webservers liegen auf die man zugreift. Wenn Du die IP Adresse eingibst, weiß der Webserver nicht genau was er für Inhalte ausliefern soll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mobiletester
09.07.2017, 01:35

Ohhh achso ok Und wenn man dann noch nach der ip-Adresse von google noch das eingeben würde was hinter dem slash steht?

0
Kommentar von Isendrak
11.07.2017, 09:29

1. Das, was du (vermultich) meinst sind z.B. "Apache VHosts" (eine IP, mehrere Hostnamen, je nach Inhalt des "Host"-Headers unterschiedliche Root-Verzeichnisse (serverintern...))

2. Wenn kein Pfad angegeben wird, korrigiert der Browser automatisch auf "/"... Bei z.B. Eingabe von "172.217.16.163" oder auch "http://172.217.16.163" macht der Browser daraus automatisch "http://172.217.16.163/". Deiner Logik nach dürfte es auch nicht funktionieren, wenn man im Browser "gutefrage.net" (bzw. 213.95.206.42 ;) eingibt, da der Hostname selbst keine Verzeichnisangabe enthält...

0

Was möchtest Du wissen?