Was versteht man unter: Wenn man bei Determinante die zwei Vektoren tauscht, wird aus einem Rechtssystem ein Linkssystem?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

(Aus "die" Vektoren entnehme ich, dass es sich um zweidimensionale Matrizen handelt. Der Satz gilt in beliebigen Dimensionen.)

Wir legen eine Drehrichtung (Hyperraumorientierung) als "positiv" fest und nennen zwei (n) Vektoren, die in dieser Drehrichtung (Orientierung) aufeinander folgen (Winkel kleiner pi = 180°), ein "Rechtssystem".

In welcher Reihenfolge (Orientierung) folgen die Vektoren aufeinander, wenn man sie (zwei von ihnen) vertauscht?

Dieser Satz macht überhaupt keinen Sinn, um ehrlich zu sein. Die Determinante ist eine Funktion, wovon soll die Determinante berechnet werden und was genau soll getauscht werden?

Das hat was mit 3Dimensionalen Vektorräumen zu tun-Und mit Ordnungsrelationen. So wie im |R³.

Man könnte ein Koordinatensystem bestimmen-und dieses spiegeln.

Es gibt drei Achsen-x,y,z, Sagen wir y und z werden nach oben, bzw. nach vorne größer.

x könnte dann (wie meistens üblich) nach rechts immer größer werden. Es geht aber auch andersrum-x wird nach links immer größer.

Was möchtest Du wissen?