was versteht man unter privatwirtschaftlichen bereich?

2 Antworten

Der privatwirtschaftliche Bereich ist der Gegenpol zu öffentlichen Betrieben (also in Staatshand) und der Verwaltung (Rathäuser usw.) Unternehmen im privatwirtschaftlichen Bereich sind also in Privathand, gehören Privatleuten. Das können Einzelunternehmen sein, Personengesellschaften , aber auch Kaptialgesellschaften (AG, GmbH), bei denen Gesellschaften oder _Aktionäre Privatleute sind. Im privatwirtschaftlichen Bereich ist das Gewinnstreben stark ausgeprägt.

Im Privatwirtschaftlichen Bereich muß Geld überbleiben.Zb bei einer Privatinsolvenz gibt es die Schuldenregulierung (außergerichtliche Einigung) oder die gerichtliche Einigung.Du kannst also ein P Konto eröffnen dann bleiben dir 1028€.Kann sein das der Betrag erhöht wurde.Hast du kein P Konto kann alles gepfändet werden.Bei der außergerichtlichen Einigung schlägst du einen Betrag vor den du zurückzahlen willst und kannst.Die gerichtliche Einigung wird vom Gericht festgelegt und beschlossen.Also die Aufteilung des Geldes,wobei dir auch was zum leben überbleibt.Hinzu kommt das du bei einer Privatinsolvenz dich an die Vorschriften halten mußt. Gruß Ralf

38

Jetzt kennt der Fragesteller zwar dein Halbwissen über das Verbraucherinsolvenzverfahren, nur hat dies mit der Fragestellung überhaupt nichts zu tun.

0

Kann ich mit Fachabitur im Bereich Wirtschaft und Verwaltung im medizinischen Bereich studieren?

Hallo, ich habe nun mein Fachabitur im Bereich Wirtschaft und Verwaltung absolviert. Nun möchte ich aber im medizinischen Bereich studieren. Ist es möglich und was für Studiengänge gibt es? LG

...zur Frage

Wo ein Jahrespraktikum im Bereich Wirtschaft/Verwaltung?

...zur Frage

Fachoberschule als Fachkraft für Lagerlogistik

Hallo Ich werde nächstes Jahr meine Ausbildung als Fachkraft für Lagerlogistik abschließen. Da ich aber lieber eine höhere Position hätte habe ich mir überlegt eine Fachoberschule im Bereich Wirtschaft und Verwaltung zu besuchen. Es gibt dabei ja die einjährige und zweijährige Variante. Die zweijährige kann ja jeder mit einem Realschulabschluss machen. Aber die einjährige nur wenn man davor eine Ausbildung gemacht hat die etwas mit Wirtschaft zu tun hat. Daher lautet meine eigentliche Frage: Kann mit meiner Fachkraft für Lagerlogistik Ausbildung die Fachoberschule Wirtschaft Verwaltung besuchen (einjährig) ?

...zur Frage

Bewerbung/ Praktikum beim Amtsgericht?

Hallo,
ich möchte ein Schülerpraktikum beim Amtsgericht in unserer Stadt machen, da ich für die Schule ein dreiwöchiges Praktikum im Bereich Wirtschaft und Verwaltung machen muss. Die wollen aber eine Bewerbung. Ich hab schon einige Bewerbungen zur Telekom, AOK und Verbraucherzentrale abgeschickt. Aber wie soll ich mich beim Amtsgericht um einen Praktikumsplatz bewerben? Und als was ? Ist eig egal was nur die Stelle muss auch ausbilden und im Bereich Verwaltung sein. Ich mein das Amtsgericht ist doch auch Verwaltung oder ?
Ich bitte wirklich nur um ernsthafte antworten weil es sehr wichtig ist! Kann mir bitte jemand helfen? Ich wäre über jede ernste antwort sehr dankebar.

...zur Frage

Was versteht man unter Halbwertszeit(Erklärung für Anfänger)?

Halbwertszeit in der Physik, was versteht man darunter, was ist das? Könnte vllt jemand das einer Luserin wie mir erklären xD

...zur Frage

Hat Polizei was mit Wirtschaft Verwaltung zu tun?

Kann man bei der Polizei sein einjähriges Praktikum für die fachoberschule im Bereich Wirtschaft Verwaltung machen ? Geht sowas ? Reicht da eine einfache Bewerbung

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?