Was versteht man unter Meteoriten, Kometen und interplanetare Materie?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Meteoriten sind Asteroiden, die bis zur Erdoberfläche treffen, ohne sie komplett zu verglühen.

Kometen werden auch als schmutzige Schneebälle bezeichnet, da sie aus schmutziges Eis bestehen sowie aus Gesteinsbrocken. Wenn sie die Sonne nähern, bilden sie lange bläuliche Schweife und Gase durch die Sonnenhitze und, wurde früher abergläubisch als Unglück bezeichnet.

Als interstellare Materie (ISM) bezeichnet man die Materie im interstellaren Raum, die sich zwischen den Sternen einer Galaxie befindet. Die interstellare Materie besteht aus neutralem und ionisiertem Gas sowie aus Staub. Also Sternennebeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kometen besteht aus schmutzigen eis der aus der Ootschen Wolke kamm und Sonne fliegt dabei bildet er ein Schweif.

Meteoriten sind Asteroiden die meist nur paar meter groß sind sind aber auch mehrere kilometer groß sein was sie auch damit gefährlicher macht (2014 Russland) sie überleben den Sturzt auf der Erde.

Als interstellare Materie bezeichnet man die Materie im
interstellaren Raum, die sich zwischen den Sternen einer Galaxie
befindet. Interstellare Materie wird mit der elektromagnetischen
Strahlung und dem galaktischen Magnetfeld zum interstellaren Medium
gezählt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?