Was versteht man unter Energieniveaus innerhalt der Elektronenhülle?

3 Antworten

Zum Beispiel Textmarker enthalten Chemikalien die von UV-Licht (kurzwelliges Licht) angeregt werden. Die Elektronen in dem Molekül befinden sich in sogenannten Orbitalen(innerhalb einer Schale). Und werden nun von dem energiereichem Licht von dem S1-Zustand (Grundzustand) in den angeregten S2-Zustand "angehoben". Das sind die Beiden Energieniveaus die du meinst. Im S1 Zustand sind die Elektronen energiearm und im S2 energiereich. Da es aber Energie benötigt um die Elektronen im angeregten Zustand zu halten, fallen sie unter Energieabgabe (alle Formen von Energie sind möglich sprich Licht,Wärme etc) wieder in den S2 Zustand zurück, sobald die Energiequelle "abgestellt" wird.
Bsp Fluoreszenz:
1. Elektronen werden von S1 nach S2 angeregt.
2. Elektronen fallen in S1 zurück und geben dabei die übrige Energie (die die nicht beim anregen draufgegangen ist) in Form von sichtbarem Licht ab.
Das wiederholt sich dann solange bis die Ausgangsenergie verbraucht ist. Also bei Tageslicht zB so lange wie Licht auf das Molekül fällt.

wenn ein atom geladen ist(ich meine nicht ein ion) "springt" ein(oder mehrere) elektron(en) in die nächste schale. Dann spricht man von einem angeregtem Zustand.

Vielleicht kennst du den Begriff "Elektronenschale", diese sind analog zum Energieniveau.

Was möchtest Du wissen?