Was versteht man unter einer bistabilen Schaltung?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Omnivore hat recht.
Eingesetzt als Speicher für 1bit (aber typischerweise nicht als RAM, da bistabile Schaltungen mehr als einen Transistor brauchen - also mehr Platz und Energie brauchen).

Erkennen: typischerweise an überkreuz verschalteten Ausgängen, die auf den jeweils anderen Eingang rückgekoppelt werden. In etwa so:

Eine Übersicht findest Du hier:
http://www.elektronik-kompendium.de/sites/dig/0209301.htm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sarahj
28.01.2016, 23:11

dankeschön (wollte aber omnivore nicht die show stehlen ;-)

0

Das sind Schaltungen, wo man 2 Zustände dauerhaft halten kann. Man nennt es auch bistabile Kippstufe/Multivibrator oder einfach nur FlipFlop

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?