Was versteht man unter einem Terrassenwein?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ein "Terassenwein" wächst nicht auf einem natürlichen Hang (Weinberg) sondern auf einm speziell für die Anlage von Rebstöcken terrassierten Berghang. Dies geschieht vor allem aus zwei Gründen: Durch die Terrassierung verhindert man bei starken Niederschlägen leichter ein Abschwemmen des Bodens. Für die Arbeit im Weinberg ist es leichter, auf einer nicht so steilen Terasse zu arbeiten, als in einem steilen Hang. Aus einem weiteren Grund gelten Weine von Terrassen oft als besser. Durch die Weinbergsmauern wird tagsüber aufgenommene Sonnenwärme gespeichert und nachts abgegeben.Oft tragen solche Weine auch das Wort Mauer im Namen der Lage.

Reiner Bretzenheim/27.12.06

Was möchtest Du wissen?