Was versteht man unter einem Kurde?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bin Kurde. Die Kurden sind ein großes Volk, die momentan noch keinen eigenen Staat besitzen. Als die Osmanen damals das osmanische Reich gründeten, waren die Kurden in einem Gebiet ( das gebiet umfasst den Norden Syriens und dem Irak, Bisschen den Iran und den Osten der Türkei) Als das osmanische Reich fiel, wurden daraus die Staaten Syrien Türkei Irak und ich glaube der Iran gegründet. Die kurden wurden dann von einander getrennt. Die Kurden in Syrien gehören genau der selbe Rasse an wie wir die türkischen Kurden. Es ist keine Glaubensrichtung, Ideologie oder Lebensweisen. Ich versuche es mal mit einem Beispiel: Stell dir vor, dass Deutsxhland fällt. Niedersachsen und Sachsen werden zu eigenständigen Staaten. Die deutschen in Niedersachsen sind genau so deutsch wie die aus Sachsen. Die Kurden sind ein patriotisches Und Welt offenes Volk. Bei ihnen wird nicht zwischen Religion unterschieden. Das mit dem Staat könnte sich in den nächsten 10 Jahren ändern, da die Kurden die verlässlichsten Partner im Kampf gegen den Terror sind. So bekämpfen die irakischen und syrischen Kurden den IS. Sie stehen an vorderster Front und kooperieren in Syrien mit den Assad Truppen, um die dortige Lage zu verbessern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fluex
17.06.2016, 22:34

so ist es traurig, wenn Menschen sich über die Kurden lustig machen, ohne über ihre Opferbereitschaft im Klaren zu sein 😧 Sie kämpfen erfolgreich gegen IS, über die ihr euch im Westen aufregt. Es sterben traurigerweise Tag für Tag Kurden, da sie in naher Zukunft ihre Kinder blühen sehen wollen.

1

Die Kurden sind eigentlich nicht alle Muslime - Denn bevor den Islam waren die Kurden Saradeschti ( Religion ) ein Teil davon heute sind die Jesiden .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als kleiner Junge dachte ich, dass es ein Land wäre. Dem ist nicht nur so: https://de.wikipedia.org/wiki/Kurden

Zuvor ging ich davon aus, dass es Leute seien, die sich einer Lebensrichtung widmen, bzw. denselben Sinn haben, aus den östlichen Ländern kommen & nur für Bürgerkrieg sorgte.

Dank Recherchen ist dem auch nicht mehr so.  Anstatt es hier aufzulisten, empfiehlt es sich einfach den Wikipediatitel durchzulesen und nach Kurde/n & Kurdistan zu googlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kurdischer Herkunft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?