Was versteht man unter einem Anhörung Termin?

1 Antwort

Ein Termin, bei dem man angehört wird.

2

Das weiß ich aber wie ist das zu verstehen mit dem Jugendamt das verschiedene reden?

0
30
@Jasmin71

Leider ließt es sich ziemlich schwer. Ich kann irgendwie nicht ganz folgen. Aber grundsätzlich hört es sich doch nicht so schlecht an

0
2
@Timo22

Wir haben ja ein Anhörung Termin bald.meinst du damit das die z.zt denken besser ausserfamiliär die Kinder wo den Kindern noch geholfen wird aber sie erst noch versuchen uns fitter zu machen so dass eventuell das Jugendamt demnächst sagen kann gut gemacht zu uns

0
2
@Jasmin71

Im Gericht Einladung Verfügung sind eingeladen wir, Jugendamt mit Verfahrensbeistand und Anwalt von uns

0
30
@Jasmin71

Es hört sich nicht danach an, dass die Kinder aus der Familie genommen werden sollen. Es soll weiter mit der Familie gearbeitet werden, damit die Kinder sich altersgerecht entwickeln.

0
2
@Timo22

Okay .hoffe ich auch.nur ich verstand die Sätze nicht vom Jugendamt: frage sei ob realistisch es ist weiter über ambulante und teilstationär die Defizite aufzufangen, es kann nur mit Massnahmen noch den Kids geholfen werden und dann steht : derzeit wird nach Möglichkeiten geguckt die Familie fitter zu machen,die beiden Sätze zusammen das macht mir Panik

1
30
@Jasmin71

Da ich auch nicht weiß, um welche Maßnahme es sich handelt, kann ich dazu nicht mehr sagen. Aber die Familie fitter machen, heißt ja nicht, dass man die Kinder aus der Familie nehmen will.

0
2
@Timo22

Ja stimmt auch wiederum.danke für alles

0

GGeht der Richter meist nach ein erziehungsgutachten?

Hallo das Gericht konnte damals Keine Entscheidung treffen. Es ging um Prüfung nach paragrapgh 1666 ob ein Eingriff in das Sorgerecht erforderlich ist. Das Jugendamt hat damals eingeschaltet das Gericht da wir nicht gut mit der spfh zusammen gearbeitet haben wo Gefährdungen bekannt gegeben worden sind die beseitigt wurden. Auf der anderen Seite tun die Eltern viel Für ihre Kinder sagte der Richter. Das Erziehung Gutachten hat der Richter zugestimmt was beendet ist. Ergebnis erziehungseinschränkung, eine Herausnahme der Kinder nicht erforderlich denn die Gefährdung kann beseitigt werden mit Hilfe sowie tun die Eltern viel Für die Entwicklung Defizite der Kinder und es bestehe eine enge Bindung. Die Anwältin meint das es evtl nochmal ein Erörterung Termin vor Gericht geben wird. Entscheidet ein Richter meist nach dem Ergebnis vom Gutachten? Und was heißt dann Erörterung Termin? Unsere Kinder sind 7 j, 5 j knapp und 1jahr alt

...zur Frage

Kann das Jugendamt mehr Chancen haben im Gericht?

Hallo bald geht es vor Gericht. Das Jugendamt hat Zweifel ob Familie Hilfe weiter gehen kann mit tagesgruppe.das Jugendamt meint das die Förderungen für unsere Kinder die Entwicklung Verzögerungen von unseren Kindern nichts bringt.das stimmt aber nicht. Unser einjähriger kann jetzt krabbeln und sitzen richtig durch Therapie und mein vierjähriger ist weniger schüchtern durch motopädie und ich habe auch freiwillig meine Tochter im kindertref wo sie bis abends bleibt nach der schule da wird sie gefördert, macht ihre Hausaufgaben und spielt.Das Jugendamt meint ausserdem das die Familie Hilfe nicht die Erziehung Verantwortung übernehmen kann und nachts könnten die Kinder nicht geschützt werden. Das verstehen wir nicht, nachts schlafen die Kinder.die Familie Helfer sagen immer alles ist gut und hinterm Rücken erzählen die beim Jugendamt anders.Das Gutachten besagt mit tagesgruppe und Familie Hilfe ist es nicht erforderlich das die Kinder vollstationär weg müssen.Haben auch ein Anwältin, die mit allen Mitteln versucht das die Kinder bei uns bleiben.Eine tagesgruppe ist ja auch für Erziehung Verantwortung. Sind das Gründe zur wegnehmen nur weil die Kinder aufholen müssen in der Entwicklung und wenn man als Eltern immer von den Familien Helfern drauf hingewiesen werden muss Teppich krumm stolpert Fälle etc?Wir machen alles für unsere Kinder.Wie stehen unsere Chancen

...zur Frage

Eltern vernachlässigen Aufsichtsfplicht?

Meine Nachbarn haben ein inzwischen 4-jähriges Kind. Meiner Meinung nach vernachlässigen sie immer wieder ihre Aufsichtspflicht und ich habe überlegt, deswegen mal das Jugendamt einzuschalten. Da ich mit Kindern aber nur wenig Erfahrung habe, würde mich eure Einschätzung dazu interessieren:

  • Darf man ein 3-4 Jahre altes Kind längere Zeit unbeaufsichtigt in einer Reihenhaussiedlung rumlaufen lassen, ohne dass man es vom Fenster oder Garten aus sehen kann? Ich meine damit nicht unbedingt einen Spielplatz, sondern Wege in der Nähe von zum Teil stark befahrenen Straßen.

  • Darf man ein Kind im dem Alter alleine Fahrrad fahren lassen, vorbei an Garagen und Wegen, auf denen auch Autos manchmal Autos entlang fahren? Anfangs ist sie sogar ohne Helm herumgefahren.

  • Mal ist sie völlig nackt aus dem Haus gelaufen und die Eltern haben das erst nach ca. 10 Minuten bemerkt. Das zeigt meiner Meinung nach auch, dass sie einfach noch zu "naiv" ist um unbeaufsichtigt draußen rumzulaufen.

  • Die Nachbarn haben auch noch einen etwas älteren Jungen im Alter von 10 oder 11 Jahren, der ab und zu beim Rasenmähen helfen muss. Ich finde das ist viel zu gefährlich.

Wie seht ihr das? Wäre es bei sowas angebracht das Jugendamt zu informieren, oder haltet ihr das für völlig überzogen?

...zur Frage

Mit 15 schwanger der Vater neu 18 geworden dürfen wir das baby behalten?

Ich bin 15 und hab vor kurzem erfahren das ich schwanger bin mein freund ist 18 wohnt noch bei seinen eltern sucht jetzt aber nach einer wohnung und ist in das zweite Ausbildungsjahr. ich geh noch zur schule habe aber die 9 Schulpflichtige jahre beschlossen bin aber noch Berufsschulpflichtig. Und jetzt frag ich mich wenn ich das baby bekomme muss ich ins Mutter-Kind-heim oder kann mein freund das Sorgerecht kriegen oder müssen wir das kind beim jugendamt abgeben? Und wenn er das Sorgerecht bekommt darf er es dann behalten? Darf ich dann bei ihm wohnen ohne Einverständnis Erklärung von meiner Mutter?gibt es ein problem das er über 18 ist und ich minderjährig bin?

...zur Frage

Wie entscheidet meist das Gericht?

Im Januar schrieb das Jugendamt zum Gericht das stationäre Unterbringung sein soll aber das Gericht es prüfen soll ob ein Eingriff in die elterliche sorge erforderlich ist, ein Erziehung Gutachten wird empfohlen Der Richter stimmte dann dem Jugendamt zu das ein Gutachten beauftragt werden soll. Das Gutachten besagt es bestehe eine Gefährdung aber die Gefährdung kann man mit tagesgruppe und ambulante Hilfe abwenden. Jetzt ist bald der zweite anhörungs Verfügung Termin mit Gutachter, Jugendamt, verfahrensbeistand, Anwalt als modetorin und mit uns.der Richter schreibt nachdem das Jugendamt jetzt Stellung zum Gutachten genommen hat das der Gutachter sich mit dem Jugendamt sich auseinander setzen soll. Müssen wir Panik haben wegen einer herausnahme? Und warum passt dem Jugendamt jetzt nicht was der Gutachter empfiehlt? Das Jugendamt wollte doch das Gutachten! Das Jugendamt möchte trotzdem noch wisse vom Gutachter warum sie teilstationäre und ambulante Hilfe empfiehlt und wie sie denkt wie eine gute Zusammenarbeit zwischen Kindes Eltern und Hilfen entstehen kann. Hab Beweise das die Helfer zufrieden sind mit uns,habe Beweise das durch die Förderungen unsere Kinder sich weiter entwickeln, Wohnung ist ok,gehen viel mit Kinder raus,keine Gewalt nichts, Tochter schule, andere kleinen kiga, was wollen die

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?