Was versteht man unter der Anomalie des Wassers in Chemie?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mir fallen da zwei Dinge ein. Das erste ist, dass es die höchste Dichte bei 4Grad Celsius hat. Das führt dazu, dass Eis auf Wasser schwimmt. Alle anderen Stoffe gehen in ihrer eigenen Schmelze unter. Für das Leben im Wasser ist das eine ziemlich wichtige Eigenschaft. 

Das zweite ist, dass es Wasserstoffbrücken bildet. Dies führt dazu, dass es bei Raumtemperatur flüssig ist, im Gegensatz zu z.B. CO2, das eigentlich schwerere Moleküle besitzt (44u statt 18u bei Wasser). Auch das ist wichtig für das Leben auf der Erde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wasser hat bei 4° Celsius die höchste Dichte, dehnt sich danach also bei sinkender Temperatur wieder aus.

Das ist die Anomalie das Wassers.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?