Was versteht man in der physik unter der normalkraft?

6 Antworten

Die Normale in der Mathematik steht immer senkrecht auf einer Fläche. Die Normalkraft in der Physik wirkt also auch senkrecht zu einer Fläche.

z.B. bei der schiefen Ebene kann die Gewichtskraft in die Normalkraft und die Hangabtriebskraft zerlegt werden. Die Normalkraft steht dabei senkrecht auf der Fläche und hat daher keine Auswirkung auf die Beschleunigung des Körpers auf der schiefen Ebene.

Die "Normalkraft" ist die senkrechte Kraft,die auf einer Oberfläche steht und bildet dort wo sie die Oberfläche berührt einen 90° Winkel mit der Oberfläche.

Die "Tangente" (Tangentialkraft) berührt nur die Oberfläche und bildet mit der "Normalkraft" immer einen 90°

Jene Kraft, welche auf eine Fläche wirkt und parallel zu ihrem Normalvektor ist, wird Normalkraft genannt.

Im Klartext heißt das, wenn diese Kraft mit der Fläche einen Winkel von genau 90° bildet, dann nennt man diese Kraft Normalkraft

Wann ist die Normalkraft = Gewichtskraft * cos(Neigungswinkel) und wann ist Fg = Fn * cos (Neigung)?

Hey Leute!

Ich besitze das Buch "Physik für Dummies" und habe jetzt an einer Stelle ein riesiges Verständnisproblem:

Und zwar sagt das Buch einmal, dass die Normalkraft die Komponente der Gewichtskraft senkrecht zur Ebene ist und einmal sagt es, dass die y-Komponente der Normalkraft auf der schiefen Ebene gleich der Gewichtskraft ist. Also behauptet es einmal, dass der Betrag der Normalkraft größer als der der Gewichtskraft ist, und einmal behauptet es schlichtweg das Gegenteil. Was ist also nun richtig? Und wenn beides richtig sein kann, dann was unter welchen Umständen?

Vielen Dank schon einmal im Voraus für hilfreiche Antworten ;)

kaninaba94

...zur Frage

Reibung und Normalkraft? Hilfe?

Moin Leute:) Ich schreibe morgen Nwt (Naturwissenschaft und Technik) und wir nehmen Grade Reibung durch. Naja auf jedenfall gibt es die Aufgabe die lautet :" berechne die Kraft Fd mit der ein 10.3 kg schwere Körper gegen eine Wand gedrückt werden muss, damit er nicht herunterfällt, wenn die Haftreibungszahl zwischen Körper und Wand beträgt." Schön und gut. Ich weiß das man das nicht mit der normalen Formel FH=fH *FN rechnen kann weil die Normalkraft ja nicht der gewichtskraft entspricht wenn die Unterlage nicht wagerecht ist. Also wie rechnet man dann sowas ? :(

...zur Frage

Hochpass in Physik?

Was versteht man unten "Hochpass" in Physik?
Ich muss einen Vortrag halten und würde gerne wissen, wie man "hochpass" einfach erklären kann
Danke!

...zur Frage

Physik- Gegenkraft der Normalkraft

Hey mal ne Frage. Kann mir wer den Namen der Kraft nennen, die verhindert, dass ein Körper durch eine Ebene fällt. Sie ist die Gegenkraft der Normalkraft.

Danke

...zur Frage

Normalkraft in der schiefen ebene?

Hat man einen flachen Untergrund so ist die normalkraft die der Boden auf ein Objekt auswirkt genau so groß wie die gravitationskraft. Hat man nun eine schiefe Ebene so wird die normalkraft immer kleiner mit steigendem Winkel weil die hangabtriebskraft ja größer wird, aber warum wird die normalkraft kleiner das Objekt drückt doch nach wie vor auf den Untergrund ?

...zur Frage

Physik: Kurzschluss?

An die Physiker unter euch: Kann jemand kurz und unkompliziert mit eigenen Worten den Kurzschluss erklären (ohne Fremdwörter)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?