Was versteht man in der Autobranche (Betreff Motor) den Begriff Arbeitsspiel?

4 Antworten

Im Maschinenbau bei der Fertigung von Teilen arbeitet man mit was man dort "Toleranz" nennt. Wieso: Man kann Teile nicht ohne Toleranz herstellen (heute im 0,0001 mm Bereich) weil bei der Fertigung viele physikalische Umstände eine Rolle spielen die die Maße verändern: Z.B. Temperatur, Abnutzung der Werkzeuge, Änderung des Materials usw.

Wenn dann solche Teile sich durch Verschleiß in einem Motor abnutzen entstehen Spielräume die weit unter 0.01mm liegen. Das nennt man dann Spiel also außerhalb der Toleranz. Ein einfaches Beispiel: Wenn du eine Schraube in ein Gewinde schraubst und sie wackelt ein wenig hin und her dann hat sie "Spiel".

Bei einem kalten Motor und bei einem arbeitenden (heißen) Motor sind die diversen Spiele, z.B. zwischen Kolben und Zylinder oder in den Gleitlagern, unterschiedlich. Das liegt an der Wärmeausdehnung. Erst, wenn der Motor heiß ist, stellen sich die Spiele ein, die konstruktiv so vorgesehen sind. Das ist das Arbeitsspiel. Bei kalten Motor ist das Spiel in der Regel höher, wenn sich noch nicht alles auf das Arbeitsmaß ausgedehnt hat.

Beim Motor ist wahrscheinlich das Ventilspiel gemeint!

Was möchtest Du wissen?