Was versteht ihr ist das richtig reicht das oder soll ich weiter schreiben?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Había una vez una piedra valiosa. Era muy poderosa y tenía poderes
mágicos y por eso muchas personas la codiciaban y luchaban por la piedra. (ha sido olividad<?). Un día un niño pequeño la encontró. No estaba seguro
si debío tomar la piedra. El niño ya la llevó a su casa donde sus
padres vivían y no sabía si debe mostrarla a sus padres. Cuando
era noche fue a dormir y la piedra estaba junta con él en su cama. Mientras comenzaba a iluminar, el niño estuvo
fascinado por la piedra y se sentó en su cama ¿que? preguntó la piedra. la Sala se llenó con un (susurro silencioso<Sinn?). Yo soy el poder de dar vida y tomar vida. Nadie podia encontrarla, porque de lo contrario su fuerza seria
peligrosa. el muchacho tenía un buen corazón. No quería usar el poder para el mal.

So würde ich es schreiben auch wenn ich manchmal nicht wusste, wie du es meinst ;)

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lo era antes una piedra valiosa. 

Die Satzanfänge groß schreiben.

Für alles andere bin ich schon zu müde, sry.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chaosblitz
09.02.2017, 11:34

Lo era antes = es war früher ...

Es war einmal, wie es in einem Märchen wie oben gerne verwendet wird, beginnt man in Spanisch mit había una vez / érase una vez.

0

durch google habe ich verstanden:

es gab einmal eine wertvolle Stein. Er war sehr stark und hatte magische Kräfte, die viele Menschen für den Stein begehrt und umkämpft. Es wurde olividad. Eines Tages kam ein kleiner Junge fand es. Er war sich nicht sicher, ob man auf den Stein zu nehmen. das Kind war schon zu seinem Haus gewesen, wo seine Eltern nicht Stein lebte, ob er seine Eltern zeigen sollte, wenn er Nacht unterwegs war, den Stein zu schlafen war neben ihrem Bett aus Stein neben ihrem Bett war, während Zaba ans Licht zu essen. das Kind war fasziniert von und setzte sich auf ihr Bett, was? Stein gefragt. der Raum gefüllt flüsterleise. Ich bin die Kraft, Leben zu geben und leben zu lassen. niemand konnte ihn finden, weil sonst seine Macht gefährlich wäre. der Junge hatte ein gutes Herz. Ich wollte nicht die Macht des Bösen zu verwenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LedZeppfan
08.02.2017, 22:54

Und was soll das helfen?

0

Was möchtest Du wissen?