Was versteht ihr intuitiv unter nachhaltigkeit?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das kann vieles sein. Grob würde ich sagen: Eine Lösung finden, die so lange wie möglich funktioniert. Das heißt, dass die Schüler z. B. den Stoff nicht nur für die Prüfung lernen, sondern sich aufgrund anschaulichen Unterrichtsstunden fürs Leben im Kopf behalten. Es heißt natürlich auch, dass man die Natur erhält und alles, was man tut, bewusst tut, also Essen, Einkauf etc. und sich nicht nur nach seinen eigenen Bedürfnissen richtet.

Ja, letztendlich denke ich, dass es viel damit zu tun hat, sich mit Sachen zu beschäftigen, die einen nicht direkt selbst betreffen. Sondern zum Beispiel die nächste Generation.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei mir ist dieses Wort mittlerweile sehr negativ besetzt....landwirtschaftliche Flächen werden per Monokultur mit Pflanzen zur Herstellung "nachhaltigen Bio-Kraftstoffes" bebaut, 3-Tonnen-PKWs haben auf dem Papier einen "nachhaltig gesenkten CO2-Ausstoß, obwohl sie 15 l und mehr auf 100 km verbrauchen, "nachhaltiger" Strom wird immer teurer, obwohl man nicht mehr wirklich weiß, wohin mit dem Zeug . "Nachhaltigkeit" ist zum Werbeschlagwort verkommen und soll einfach nur überhöhte Preise rechtfertigen, mittlerweile fast ohne Nutzen, außer natürlich dem nachhaltigem Füllen der Brieftaschen einiger Leute....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nachgedachter Umgang mit der Umwelt und den Mitmenschen, schonend

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?