Was verstand man während der Zeit des Barocks unter Eitelkeit?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Im Barock versteht man unter Eitelkeit die ursprüngliche, aber heute veraltete Bedeutung: Vergänglichkeit, Leere, damit verwoben auch Verzweiflung/ Niedergeschlagenheit (vgl. engl. idle oder dt. etwas vereiteln). Insofern hängt es mit den für diese Epoche üblichen Vanitasgedanken zusammen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Barock meinte "Eitelkeit" Vergänglichkeit. Es hat also mit dem Vanitasgedanken zu tun, ist quasi der deutsche Ausdruck dafür.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?