Was versprühen die in der Luft (Wolken aus Flugzeugen)?

14.11. mittags - (Flugzeug, Himmel, Streifen) oben am Bild die breiteren sind schon einige Stunden älter - (Flugzeug, Himmel, Streifen) diese Streifen beginnen und enden aus dem Nichts - (Flugzeug, Himmel, Streifen) vor ein paar Wochen aufgenommen - (Flugzeug, Himmel, Streifen) ein Flugzeug auf frischer Tat erwischt, auch vor einigen Wochen - (Flugzeug, Himmel, Streifen)

6 Antworten

Wenn man Kohlenwasserstoffe (z. B. Kerosin) verbrennt, entsteht hauptsächlich Kohlenstoffdioxid und Wasserdampf.

Der Wasserdampf kondensiert in der kalten Luft in der Höhe zu Wassertröpfchen, die Du dann als Kondensstreifen siehst.

Was die dort machen? Nun, ich schätze mal Fracht und Passagiere transportieren. Teilweise sind es auch Militärflugzeuge, mit denen (Kampf-)Piloten ausgebildet und/oder Übungen geflogen werden.

Es gibt keine Verschwörung. Dort wird nichts "versprüht".

Früher gab es tatsächlich Versuche, von Flugzeugen aus Silberiodid zu versprühen, um Wolken damit zu "impfen". Man erhoffte sich, Gewitterwolken damit "kontrolliert" abregnen lassen zu können. Dass es tatsächlich einen Effekt gibt, ist aber nicht nachweisbar. Heutzutage wird so etwas soweit ich weiß nicht mehr gemacht. Es ist gefährlich für den Piloten und nützt letztlich nichts.

Dass die Streifen plötzlich beginnen und enden liegt darin, dass die Luft in großer Höhe teilweise aufgrund von Temperatur- und Dichteunterschieden "geschichtet" ist und verschiedene Schichten bereits unterschiedlich stark mit Wasserdampf gesättigt sein können. In relativ "trockenen" Schichten findet keine/kaum Kondensation statt in relativ "feuchten" Schichten findet viel Kondensation statt.

Das kannst Du auch am Boden bei Autos beobachten. Wenn es kalt und feucht ist, qualmt es stark aus dem Auspuff und teilweise läuft sogar regelrecht Kondenswasser heraus. Wenn es warm und trocken ist, sieht man überhaupt nichts.

Wenn der Himmel trüb wird, kommt das sicher nicht von dem bisschen Wasserdampf aus den Triebwerken der Flugzeuge, sondern daher, dass sich das Wetter prinzipiell ändert. Das trifft zeitlich häufig mit "starker Kondensstreifenbildung" zusammen, weil für beides bereits viel Wasserdampf in der Luft sein muss.

Das sind sogenannte Chemtrails.

Chemtrails bestehen aus Giftigen Gasen (Aluminium, Sauerstoff, Stickstoff, Radium, ...) und sind dazu da, das Wetter zu manipulieren und die Bevölkerung aus sozialpolitischen Gründen vor Überalterung zu schätzen.

Kondensstreifen bilden sich wenn es bald regnen wird, so weit ich weiß. Von dem her, der Weltuntergang steht nicht bevor :D :D Und die sprühen auch nicht ;)

??? Weiß das nicht jeder? Simple Kondensstreifen, die technisch bedingt durch die Flugzeugabgase entstehen.

Was möchtest Du wissen?