Was verspricht sich jemand vom Anbieten eines Autos mit "wahrscheinlich kleinem" Defekt?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo rotesand,
ganz offensichtlich hoffen solche Verkäufer, dass man als Käufer von dem angeblich geringfügigen Mangel nicht abgeschreckt wird. "Jeden Tag steht ein Dummer auf" scheint die Devise dieser Leute zu sein. Es gibt weder einen ("amtlichen") Kostenvoranschlag für die Beseitigung des Mangels, noch die
Sicherheit, dass es nur eine Kleinigkeit ist, die den Mangel verursacht hat.
Und ausserdem ist nicht sichergestellt, dass der Wagen nicht noch mehr
Probleme hat. Die Diagnose kann auch falsch sein, und auf dem Urteil eines Auto-Laiens beruhen. Im Zweifel kann sich der Verkäufer immer mit dem Argument "Ich (oder der Kumpel) habe mich (oder hat sich) geirrt", herausreden. Wenn die Klimaanlage nicht geht, kann auch ein defekter Klimakompressor dahinterstecken - dann wird es erheblich teurer, als eine Neubefüllung des Systems.

Das Gegenstück zu solchen Verkäufern findet man auf der Käufer-Seite bei den unseriösen Auto-Aufkäufern, die immer große Schäden wittern und gleich im Rudel anrücken und um das Auto herumschleichen.

Ich halte solche Angebote für genauso unseriös. Erst recht dann, wenn jemand sich nach ganz kurzer Zeit wieder von seinem Auto verabschieden will (oder muss!). Es gab mal eine Sendung im ZDF namens "Nepper, Schlepper, Bauernfänger". Anfangs moderierte noch Eduard Zimmermann, der Typ von Aktenzeichen XY ungelöst. Ich glaube, er war der Urheber des bekannten Spruches: "Wenn Ihnen etwas komisch vorkommt, dann ist es das auch".
Die letzten Folgen dieses Formats gab es übrigens mit einerm anderen Moderator im SAT.1.

Herzlichen Dank für den Stern :-)

1

Tja, sehr gute Frage, das Frage ich mich dauernd.

Das beste bei mir war mal ein Händler-vor ein paar Monaten, also nicht so lange her, welcher mir ein technisch gutes Auto anbot, mit äußerlichen Schäden. Die Beschreibung passte, das Auto sah von außen aus, als wäre es Schrottreif, sonst funktionierte sämtliche Technik. Auch an der Klima war rein gar nichts dran.

Nur als ich den Motor gestartet habe, kam die Überraschung-Motorsschaden-meine Laienhafte Einschätzung^^

Jedenfalls hat das ganze Auto vibriert, beim Lenkrad würde ich schon fast von "Schlagen" sprechen. Das Auto hörte sich an wie ein Einzylinder, nicht wie ein Vierzylinder. 

Ich hab mir erstmal nichts anmerken lassen, und wollte meinen Spaß haben-also mal eine sehr kurze Probefahrt, die den Namen eigentlich nicht verdient.

Aussage vom Händler währenddessen: Ja, wenn sie Pech haben, könnten sie natürlich gleich hinterm Ortsausgang liegen bleiben, normalerweise fahren die Autos aber noch ein paar Hunderttausend Kilometer. Und da das Fahrzeug ja technisch einwandfrei wäre, wäre das normalerweise kein Problem.

Gebrauchtwagen-Garantie, welche er geben muss? Fehlanzeige. 

Das Auto selbst-Kernschrott. 

Und am Ende die Verkaufsmasche, dass er uns dazu genötigt hat, das Auto zu kaufen, wir hätten ja seine Zeit beansprucht und seinen Sprit verfahren, nun müssten wir auch kaufen. 

Leider Gottes habe ich den Händler nicht über E-Mail bei Mobile.de angeschrieben-Bewertung war also nicht möglich. 

Aber kurzum gesagt-wer Autos gebraucht kaufen will, der muss wirklich ein Dickes Fell haben, abgebrüht sein, und sich etwas mit Autos auskennen, oder jemanden mitnehmen, der sich auskennt. 

Ich kann dir aber auch nicht sagen, was solche Leute bezwecken-vermutlich genau das, was du vermutet hast, an ein paar Leute zu stoßen, die von Tuten und Blasen keine Ahnung haben. 

LG

Man muss das nur lange genug probieren, Irgendwann findet sich der Dumme der das glaubt.

Natürlich muss der Verkäufer diesen kleinen Defekt angeben damit dies nicht als arglistige Täuschung gewertet werden kann, dass es dann doch was Grösseres war hat der ja nicht wissen können.

So kam letztens auch Einer zu mir der ein Auto gekauft hat das angeblich ein defektes Radlager hätte und deshalb beim Fahren Geräusche macht. Wirklich defekt war aber das Getriebe.

Zu den Klimaanlagen liegt es meist wirklich an fehlendem Kältemittel. Das ist so "dünn" dass es an jeder Schlauchverbindung langsam entweicht, nach etwa 5 Jahren kann es zu wenig sein um die Klimaanlage anlaufen zu lassen. Will man nun ohnehin den Wagen verkaufen und der bringt nur einige 100 Euro zahlt man nicht noch ne Füllung vorher.

20 Jahre alten Opel Vectra b für über 1000 Euro reparieren lassen. Lohnt sich das noch?

Die ganzen Lager an den Achsen müssten gemacht werden, die Vorderen Federn und einige Kleinigkeiten. Er braucht nämlich TÜV. Die Kosten werden die 1000 Euro wahrscheinlich übertreffen. Das Auto ist alt jedoch bisher sehr zulässig. Was meint Ihr ? Danke im Voraus!

...zur Frage

Nockenwellensensor kaputt, Effekt auf den Wagen Opel Vectra B 16V?

Hallo, ich habe ein Problem mit meinem Opel Vectra B 16V. Der Nockenwellensensor ist defekt. Der Wagen geht schlecht an, wenn er kalt ist. Wenn er warm ist, geht er gar nicht an. Er hat, falls er mal läuft, eine Fehlzündung, kann das am Nockenwellensensor liegen? Bei 4000 Umdrehungen fängt er auch an zu knallen. Ich will wissen, ob der Nockenwellensensor was mit diesen Problemen zu tun hat.

...zur Frage

Was kostet ein Instandsetuung vom turbo?

Habe ein turbo defekt. Dort kommen Laute Geräusche raus. Jetzt habe ich erfahren das die Mechaniker nur für turbo nur fürs Ausbau 400 Euro nehmen und dann für die Reperatur 300 euro nehmen. Haben die gesagt ungefähr 1200 euro Habe ein Opel Vectra c 2.2 dti 125ps 2002 bjhr So weit ich weiß soll es ungefähr bis zu 500 kosten alles

...zur Frage

Was kann ich jetzt nach dem Kauf machen?

Hallo ich habe ein Motorrad gekauft. In der Anzeige stand" TÜV müsste gemacht werden, dürfte aber kein Problem sein da alle Verschleißteile in Ordnung sind. "

Bei der Besichtigung war die Batterie schwach und wurde mit einer anderen Batterie gestartet. Das hat mich nicht gestört da Batterien nicht teuer sind. Konnte aber keine Probefahrt machen da sie ja an der Batterie hing. Die Maschine lief und wurde sogar mir in die Werkstatt geliefert. Bei der Besichtigung durch den Werkstattmeister stellte dieser fest das das Getriebe nicht schaltet und defekt war. Desweiteren wurde festgestellt das da schon jemand daran rumgeschraubt hat. Nach telefonischer Rücksprache mit dem Verkäufer sagte dieser das ihm nichts von einem Getriebeschaden bekannt war und niemand daran rumgeschraubt hat. Das glaube ich und der Werkstattmeister nicht. 

Was kann ich jetzt tun? 

...zur Frage

Einspritzpumpe defekt/fehler was kann defekt sein?

Hallo wenn ich jeden Morgen mein Opel Vectra starten will braucht es drei bis vier Züge damit es anspringt und dann nach Feierabend das gleiche und dann war ich heute beim Werk und die haben mir gesagt die Einspritzpumpe ist defekt jetzt überlege ich was genau kann denn defekt sein. Kennt ihr euch denn aus damit.oder wo kann ich es nachfragen

...zur Frage

habe heute diesen Opel b Vectra bj 97 2l D mit nur 133.000km mit serviceheft um 1200.- gekauft, tüv ist ganz neu gibt es wirklich Probleme mit der dieselpumpe?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?