was verdient man in der ausbildung als Konditorin

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Bundesagentur für Arbeit hat diese Gehälter als Druchschnitt für Konditor- Azubis angesetzt:

  1. Ausbildungsjahr: € 271 bis € 363
  2. Ausbildungsjahr: € 307 bis € 409
  3. Ausbildungsjahr: € 360 bis € 481

Jetzt habe ich aber eine Bitte an dich, lass es bitte bleiben! Tu dir selbst einen gefallen und tu dir nicht diesen Beruf an, ich weiß wovon ich rede mein Vater hat eine Bäckerei/ Konditorei und meine Mutter hat den Beruf ebenfalls gelernt. Das Bäcker/ Konditorhandwerk in Deutschland ist am Ende. In den nächsten Jahren wird die Industrie das Ruder komplett übernehmen und die Backwaren in vollautomatisierten Prozessen herstellen. Jährlich gibt es deutlich über 10.000 Betriebsaufgaben in der Branche, das hat seine Gründe. Abgesehen davon sind Entlohnung und Arbeitszeiten beschissen.

Es ist dein gutes Recht das was ich gesagt habe komplett zu ignorieren, aber ich würde an deiner Stelle mal darüber nachdenken es könnte deine Zukunft erheblich beeinflussen.

danke dir suche mir dann was anderes :D

0

Es kommt darauf an wo du Arbeitest, die Firma spielt eine wirklich große Rolle.

Beim Beispiel Koch, Durchschnittverdienst 1.Jahr in BW 560€ Brutto, bei Siemens 810€ Brutto.

Und genau sie ist es auch beim Konditor, ob dich dein Betrieb als vollwertige Arbeitskraft sieht und dir mehr gibt oder sagt, die ist noch nicht gut genug um das und das zu verdienen, deshalb geben wir ihr etwas weniger.

Erkundige dich erst über dein Gehalt wenn du wo anfängst^^

Was möchtest Du wissen?