Was verdient man als Rechtsanwaltsgehilfin?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also Rechtsanwaltsfachangestellte musst Du viel "Bürokram" machen. D.h. Briefe an Mandaten etc. schreiben, man muss oft sehr genau arbeiten, da man Fristen einhalten muss. Ordentlich muss man auch sein, wegen der Akten der Klienten. Der Job kann sehr stressig sein, da die meisten Anwälte Choleriker sind :-) Der Verdienst ist unterschiedlich, eine Freundin von mir bekommt 1800 Euro, das aber ist schon recht viel, dafür muss man schon in einer renomierten Anwaltskanzelei arbeiten.

Ja nach Alter und Berufserfahrung. Rechne mal so mit 1200 bis 1600 Euro BRUTTO.

Und was muss man dafür können?

Meine Schwester verdient im Osten 1100 Euro.... Das meiste besteht aus Bürokram und die Klienten aufnehmen in eine Datai.... Arbeitszeit 9.00 bis 17.30 Uhr

MfG

Was möchtest Du wissen?