Was verdient eine 4Köpfige Harz 4 Empfänger Familie monatlich?

7 Antworten

Vater und Mutter bekommen jeweils 323.-€

Bei den Kindern ist es abhängig vom Alter.

Hinzu kommen noch die Miete+HK+BK bis zum Rahmen der Angemessenheit (dieser variiert je nach Wohnort+Lage)

Als das zusammengerechnet ergibt den Gesamtbedarf dieser 4 Personen Bedarfsgemeinschaft.

Nun wird aber geguckt inwieweit jeder dieser 4 Personen noch Einkünfte hat. Für jede Person wird einzeln der Bedarf pro Person mit den Einkünften der Person gegenübergestellt.

Wer seinen Bedarf selber decken kann, darf von seinem "Überschuss" noch mal für die anderen Bedarfsgemeinschaftsmitglieder herhalten.

JA, selbst minderjährige Kinder zahlen so indirekt sogar Unterhalt an ihre Eltern!!!

Hinzu kommt nun der neueste Spaß des Kinderwohngeldes, wo Eltern für ihre Kinder Wohngeld beantragen sollen. Wohngeld stellt eine vorrangige Leistung dar. Zudem hat es den (Amts)vorteil, dass die Kinder, die nur noch geringe Leistungsansprüche gegenüber dem Jobcenter/Arge haben durch das Wohngeld ihren Bedarf selbst decken können, wodúrch sie aus der Bedarfsgemeinschaft teilweise rausfallen. Das Jobcenter kann durch die Anrechnung des Kinderwohngeldes nun verringerte Leistungen zahlen, weil das Wohngeld aus einem anderen Staatstopf bezahlt wird.

Unter Umständen werden sogar die Arbeitslosenstatistiken so noch gehübscht, wobei ich nicht weis, in wieweit Kinder einer Bedarfsgemeinschaft da mitgerechnet werden. Sofern aber Kinderwohngeld vielleicht sogar in einigen Fällen durch die Anrechnung dazu führt, dass ein Elternteil ggf. soviel angerechnet bekommt das die Mutter oder Vater selbst keinen Anspruch mehr auf Leistungen hat, dann fällt zumindest ein arbeitsloser Elternteil aus der Statistik raus, wo dann die Politiker wieder mit breitem Lächeln verkünden können, wie toll sie doch regieren und wie toll sie die Arbeitslosen doch von ihrer Arbeitslosigkeit weggebracht hätten ...

So wissen viele Arbeitnehmer, die diese Jobcenter/Arge Situation nie am eingenen Leibe gespürt haben auch gar nicht wieviel Beschiss da tagtäglich geleistet wird und so rennen sie bei der nächsten Wahl wieder fleissig zu den Wahlurnen, um die gleiche doofe Regierung wiederzuwählen. Prost Mahlzeit !

Hallo, Ich bin Verdiener , und verdiene um die 700 Euro, bekomme vom Amt noch 200 Euro und für 2 KinderGeld dazu . Kann Grad meine Miete zahlen. Dazu kommen aber noch Strom, Telefon und Lebensstandart wie essen etc. Wir sind eine 4 Köpfige Familie. Mein Mann hat vor 2 Monaten sein Job verloren und bewirbt sich ohne ende. Und das ohne Erfolg. Aber trotzdem bekommen wir kaum Hilfe.

Unsere miete beträgt schon 643 Euro warm + Strom 120 , dann kommt noch Telefon , diverse Rechnungen und Lebensunterhalt.

Bedarf: 2 x Erw-Regelleistung (646) + 2 x Ki-RL (215, 251 oder 287; also zwischen 430 und 574) + tatsächliche Kosten der Unterkunft für zunächst 6 Monate bei Erstantrag; nach 6 Monaten greifen Angemessenheitsüberlegungen). Die Höhe angemessener KdU ist kommunal extrem unterschiedlich.
Einkommen, das gegengerechnet werden darf: 2 x Kindergeld (368 EUR), wenn anderes Einkommen vorliegt (Unterhalt, Arbeit, ...) auch das.
Kinder müssen im Übrigen höchstens in Höhe des Kindergeldes für ihre Eltern, aufkommen; allerdinmgs sind KiG-Berechtigte sowieso die Eltern, auch wenn es den Kindern als Einkommen zugerechnet wird.

Eine Hartz IV Familie verdient nichts, sondern bekommt eine Grundsicherung für den Lebensunterhalt. Verdienen steht als Verb für den Erhalt von Geld (Lohn, Gehalt etc.) durch Arbeit.

Definiere "verdienen". Oder meintest Du, was sie an Unterstützung bekommen? Zu wenig.

Was möchtest Du wissen?