was verdient ein hausmeister in einem alten/pflegeheim?

2 Antworten

sowas ist frei verhandelbar und wird üblicherweise im arbeitsvertrag geregelt. es wird NIEMAND gewzwungen einen vertrag zu unterschreiben, wenn er meint, dass der gegenwert von arbeit und lohn nicht ausgeglichen ist. was da an mietern oder bewohnern eines hauses in den räumen vor sich hinlebt, hat doch keinen einfluss auf die arbeit eines hausmeisters.

Das ist so extrem unterschiedlich wie auch die Aufgaben und die Qualifikation. Hat der Hausmeister eine gute Ausbildung und kann Zusatzausbildungen nachweisen, diese auch anwenden, so kann das richtig gut sein. Das kann ein Zusatzausbildung für die Legionellenprophylaxe sein, eine solide Handwerksausbildung als Tischler, Elektriker..... Ich rede immer über brutto, also von 1600- 3500 € sind möglich. Natürlich kann auch nur ein großes Heim eine Supergehalt zahlen. Hier sind auch Leute gefragt die die Arbeit sehen, finden, machen. LG, der Serviceengel

Was möchtest Du wissen?