Was verbrennt der körper wenn er keine kohlenhydrate zu sich nimmt aber trotzdem insulin ausgeschüttet wird?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Unser Körper ist so gebaut, das er Zucker für die Zellen braucht. Deshalb brauchen wir Kohlehydrate, damit unsere Zellen funktionieren.

In einem nichtdiabetischen Körper funktioniert das vereinfacht dargestellt so:

Kohlehydrate werden vom Körper in Zucker umgewandelt und gehen dann vom Dünndarm aus ins Blut. Jedesmal wenn Zucker durch den Dünndarm ins Blut passiert, wird ein Botenstoff an die Bauchelspeicheldrüse geschickt oder genauer gesagt an die sie beinhalteten Betazellen, die dann das Hormon Insulin herstellen, das seinerseits wiederum die Zellen zur Aufnahme von Zucker öffnet.

Es kann also gar nicht zu viel Insulin im Blut sein, wenn nicht ausreichend Zucker vorhanden ist, denn ohne Zucker kein Botenstoff und ohne Botenstoff kein Insulin.

Daher ist es auch nicht ganz korrekt, das Süssstoff die Insulinproduktion ankurbelt. Allerdings enthalten einige Süssstoffe versteckte Zucker und dann wird schon Insulin hergestellt, was aber logisch ist, denn dann ist ja auch Zucker da.

Man kann eine Weile durchaus eine LowCarb Diät machen, wenn man Übergewichtig ist, denn wenn die Zellen durch zu wenig Kohlehydrate zu wenig Zucker bekommen, werden Körperfette in Zucker gewandelt und so abgebaut. Eine ausgewogene und gesunde Ernährung ist das aber nicht und sollte nur sehr begrenzt betrieben werden.

Besser ist es normal zu essen und etwas mehr Bewegung bzw. Sport zu treiben und das Gewicht ganz langsam zu reduzieren, sonst hat man nämlich den allseits bekannten Jojoeffekt - der Körper füllt sein Reserven gleich wieder auf.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da die Zellen des Körpers ständig Energie benötigen, wird (auch wenn du nichts im Magen hast) Energie bereitgestellt. Glukose wird in Form von Glukogen in den Muskeln und der Leber gespeichert und bei Bedarf wieder freigesetzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Ich hoffe, du weißt, dass Low Carb nicht sehr gesund ist und ganz ohne Kohlenhydrate kommt kein Körper aus!

Zu Beginn hat der Körper noch Zuckerreserven aber wenn die einmal abgebaut sind und nicht mehr aufgefüllt werden können, dann kann der Körper seine Zellen nicht mehr ernähren. Sinkt dein Blutzuckerspiegel dann stark ab, also unterzuckerst du, musst du unbedingt Kohlenhydrate zuführen, sonst fällst du ins Coma.

Die Energiegewinnung durch Fette ist nicht so gut wie Kohlenhydrate!

Du selltest täglich wenigstens eine kleine Mahlzeit mit Kohlenhydraten zu dir nehmen! Vorallem, wenn du dich viel bewegst ist das sehr wichtig, denn da verbrennt der Körper den wenigen Zucker, der noch übrig ist, bis alle Reserven verbraucht sind.

Ich wünsche dir alles Gute!

Gruß Lirin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da wird nicht sonderlich viel Insulin ausgeschüttet. Der Effekt (falls überhaupt einer da ist) dürfte wohl sein, dass du ein bisschen unterzuckerst.

Insulin stoppt so gesehen gar nicht die Fettverbrennung, sondern verringert lediglich die Gluconeogenese (Blutzucker-Neuerzeugung, in erster Linie aus Protein) und die Lipolyse (Fettabbau).

Da du aber ne ganze Menge Glucose, Ketokörper, freie Fettsäuren, LDL, Laktat und diverse andere Goodies zirkulieren hast , kippst du von einem kleinen Knick in der Blutzuckerkurve noch lange nicht um. Am ehesten dürftest du davon Appetit bekommen.

BTW: Komische Antworten, die hier so gegeben werden... Keiner geht auf die Frage ein?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist ein uraltes und tausendmal wiederlegtes Märchen, dass Süßstoffe die Insulinausschüttung anregen. Diese Angst ist also völlig unbegründet. Zudem ist der Körper in der Lage, Kohlehydrate herzustellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?