Was verbraucht mehr Strom um Wasser zu erhitzen?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Du kannst es selber testen: Wasserkocher mit 1000 Watt braucht wielange für 1,5 l Wasser zum Kochen zu bringen - Herdplatte mit 2000 Watt (Schnellkochplatte 18 cm) braucht wielange um 1,5 l Wasser zum Kochen zu bringen ? Wenn die Herdplatte es schafft in der Hälfte der Zeit oder weniger das Wasser zum Kochen zu bringen ist sie günstiger, ansonsten der Wasserkocher !! Ich wette trotzdem daß der Wasserkocher schneller oder mindestens genausoschnell ist !

Wasserkocher ist immer schneller, brauchen nicht wetten :-) nur hat ein Bekannter davon "gschwätzt", dass der Energieaufwand eigentlich der Gleiche sei bzw. ein guter Herd effektiver sei in der Nutzung der Wattleistung.... oder sowas. Mal sehen, ob noch eine Elektriker hier online ist :-)

0

richtig, ich wette mit.

0

Ob dies Sinn macht muss jeder selber bewerten. Das Wasser kocht im Wasserkocher auf jeden Fall schneller! Der Energieverbrauch ist im Wasserkocher zunächst auch geringer. Ein Teil der gesparten Energie brauchst du aber wieder um Herdplatte und Topf auf Temperatur zu bringen. Am Ende wird es sich um 0,5 - 1 EUR/Cent bewegen.

es geht auf jeden fall schneller. du kannst es aber ausrechnen. schau in die technischen daten deines herdes und des wasserkochers. dann musst du die zeit messen, bis du die mege wasser für die nudeln zum kochen gebracht hast. leistung mal zeit ergibt den verbrauch.

ja, macht Sinn. Ich fülle den Topf mit wenig Wasser, schalte den Herd an und erhitze simultan Wasser im Kocher- in 2 mInuten hast n ganzen Topf blubberndes Wasser parat.

so mach ich das auch (fast immer)

siehe meine Antwort, du warst nur schneller

0

der E-Herd verbraucht mehr Enegie, weil erst die Platte erhitzt werden muß, dann der Topf und die dann das Wasser

Beim Wasserkocher ist wird die Wärme viel besser an das Wasser abgegeben, deswegen ist er sparsamer.

Ja, das macht tatsächlich Sinn. Berechnen kann ich dir das nicht aber ich hab mal sowas gelesen und mache das auch so.

Der Wasserkocher.

Nudelwaser vorkochen macht auch Sinn: geht schneler und verbraucht weniger Energie!

Ein Herd hat bestimmt mehr Watt als der Wasserkocher und braucht länger. Ich mach das auch manchmal. Mache die Platte aber schon an und nur ein wenig Wasser in den Topf. So kann das Wasser aus dem Wasserkocher im Topf gleich weiterkochen.

Wasserkocher geht schneller und braucht sicher weniger strom.

das macht auf jeden Fall sinn und spart Strom

...genau, der Herd natürlich. Das andere macht aber wenig Sinn.

0

Entschuldigung: Der Wasserkocher...braucht nat. weniger Strom

Normalerweise stimmt doch beides, er braucht weniger Strom und weniger Energie.

0

Wasserkocher. Das ist viel mehr stromsparender als im Kochtopf. So mache ich das immer.

Zu deinemm Beispiel, ja. ;)

Hoffe ich konnte dir helfen

Was möchtest Du wissen?