Was verbindet ihr mit dem Islam? Eure Meinung?

6 Antworten

Ich weiss nicht ob das wahr ist war aber entsetzt.Die morden schächten Lämmer in ihrer Badewanne stimmt das?Und ich finde auch das die sehr überempfindlich reagieren zum Thema Frankreich.Und das der IS den Glauben benutzt um zu töten.

Tolerant friedlich ?????

Ich verbinde Hass, Wut und Gewalt mit dem Islam.

Aber auch frieden, den ich aber nie sehe sondern nur leere worte

Es gibt viele nette Moslems, aber merke immer wieder wieviel hass in ihrem Herzen wirklich steckt

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Nicht die Religion sondern viele Anhänger sind ein Problem. Und davon gibt es im Islam viele radikale! Gibt zum Glück auch friedlichere die pro westlich sind und andere Religionen akzeptieren.

Woher ich das weiß:Hobby – Ich beschäftige mich mit Politik.

Nach deiner Meinung ist nicht der Nationalsozialismus ein Problem, sondern die radikalen Nazis. Die friedlichen Holocaust-Leugner sind zum Glück demokratiekompatibel

Wegen Schönrednern wie dir sind asoziale Religionen immer noch populär. Die liberale Version ist ein Sprungbrett zur echten Religion

0
@Antifaschist7

Was hast du für ein Problem? Der Koran an sich ist bis auf die Mohammed stellen friedlich.

0

Falsch! Die Religion ist das Problem!

1

Wenn aber AUSGERECHNET die "vielen Anhänger das Problem sind"... dann MUSS das dochwas mit dem Islam zu tun haben - findest Du nicht?

1

In erster Linie eine Religion die ein paar gute, und ein paar schlechte Ansätze hat und die gute wie schlechte Menschen hervorbringt.

Zum Beispiel?

0
@malina2016

Zum Beispiel hat Mohammed gesagt: Lasse den schlechten Taten eine gute Tat folgen, damit die gute Tat die schlechte auslöscht. Oder auch das Dogma nicht zu zürnen, weil Zorn zum Übel und Bösen führt. Sowas finde ich allgemein ne gute Sache.

Schlecht finde ich z.B. den Schwertvers. oder die Repressalien die einen erwarten, wenn man sich vom Islam abwendet.

1

Ich lehne die, Unterwerfung an einen Gott, wie den islamischen "Allah" ab, und genau das fordert diese Religion. Daher stehe ich dem Islam kritisch gegenüber. Bisher ist der Islam von allen Religionen, die ich kenne, diejenige, die am wenigsten im 21. Jahrhundert angekommen ist.

Die Verhaltensvorschriften die der Gott Allah von seinen Gläubigen fordert lehne ich ab. Das betrifft etwa die Vorschriften über Essen und Trinken, über Bekleidung, Hören von Musik oder die Vorschriften zum Gebet u.s.w.

Mich wundert immer, was manche Muslime am Islam so schön finden.

Was möchtest Du wissen?