Was verbindet ihr mit dem Begriff "soziale Gerechtigkeit"?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Wenn es wirklich gerecht zugeht und nicht die Reichen alles bekommen und die Armen in die Röhre schauen. Die großen und wohlhabenden Konzerne (oder einfach nur die "besser verdienende Gesellschaft") kommen doch mit fast allem mit einem blauen Auge davon, während andere dann unverständlicher Weise mental, sozial und wirtschaftlich fast hingerichtet werden. Wenn alle Menschen gleich sind, das ist soziale Gerechtigkeit und dann kann ein System auch erst gut und/oder gerecht funktionieren! Nieder mit den Soziopathen und den ganzen Egoisten!

Keine Ausbeutung (bzw. moderne Dumping-"Lohn"-Sklaverei)

-

Faire Löhne (ja, wer mehr arbeitet soll auch mehr verdienen, aber ALLES muss verhältnismäßig sein -> aber Nicht 730-Fache eines Arbeiter-Lohns)

Auch, dass Niemand an Verarmung stirbt und es menschlich zugeht.

Gockeline 27.02.2011, 15:45

So ist es. Daxvorstände verdienen unverschämt viel Geld zu der Leistung die sie bringen.Oder wollen sie sagen,dass Altenpflegerinnen keine Leistuzng bringen?Die verdienen einen Hungerlohn im Vergleich zu ihrer Leistung.Leistung und Bezahlung stimmen nicht im Leuistungsvergleich.

0
surfenohneende 03.03.2011, 20:15
@Gockeline

Rechnet man Nutzen für die Gesellschaft vs. Verdienst -> Kanalarbeiter, Krankenschwestern usw. am wertvollsten, Börsen-Zocker mussten sogar noch Geld hinbringen (Schäden an der Ganzen Welt)

0

Gleicher Lohn für gleiche Arbeit. Unabhängig von Geschlecht und Betriebszugehörigkeit.

Abschaffung von Leiharbeitsfirmen. Früher waren wir auch flexibel, sonst wären wir heute nicht so weit.

Umkehrung der Beweislast im Gesundheitswesen. Bisher muss dem Arzt sein Fehler bewiesen werden. Er hat aber die Macht, über die klagende Person zu richten. In Form eines Attestes, Gutachtens.

Abschaffung der Zwangsverrentung durch das Arbeitsamt.

Eigentum verpflichtet. Wer diesen Grundsatz durch Gesetze aufhebt kann verklagt und bestraft werden.

Ergo: Die Immunität der Abgeordneten ist dann aufzugheben, wenn Tatsachen eine Strafverfolgung erfordern. Was dann auch für Helmut Kohl zu gelten hat.

Einheitlicher Umgang mit Kindern bundesweit, also Abschaffung der Zuständigkeit der Länder. Verpflichtung der Jugendämter, sich zu allererst dem Wohl des Kindes zu widmen inklusive Vertretung in Unterhaltsfragen, Ernährung, Bildung. Bundesweite Einführung von Haushaltskunde im Unterricht inklusive Ernährungskunde. Ebenso Einführung von Unterricht zum Rechtssystem verpflichtend für alle Schulen. Nur wer seine Rechte kennt kann sie einfordern.

Opferschutz geht vor Täterschutz hier verpflichtend für Anwälte und Ärzte ebenso wie für Organe des Öffentlichen Rechts.

Ich hör mal auf.

Das gibt es nicht mehr.Dafür ist die Politik selber schuld.Als es kaum soziale Hilfen gab,wußte jeder, ich muß für mich selber sorgen.Heute kommt ein Bürger auf die Welt und fragt ,wo ist Hartz4 ,bevor er sprechen lernt.Familien sind zuerst zuständig für soziale Erziehung und Gerechtigkeit zu lernen.Auch bei den Reichen und Studierten,denn die wissen auch nicht was gerecht ist. Wer viel verdient ,glaubt es sei gerecht für ihn.Viele verdienen so viel Geld das ihnen kaum zusteht.Die Gerechtigkeit bei Lohn und Gehalt ist aufgehoben wórden.Unser problem im Land kommt davon her,dass einige Gruppen zuviel bekommen und andere Sklavenlohn erhalten. Seit wir ein Billiglohnland geworden sind ,ist der soziale Frieden weg.Hartz4 würde von alleine wegfallen,wenn die Löhne gerechter wären.Kein Mensch würde sich in Hartz4 aufhalten,wenn sie die Aussicht hätten, mehr zu verdienen.Soziale Gerechtigkeit fängt ganz oben an und nicht unten.

das die gerechtigkeit auch wirjklich gerecht ist bzw. gerechtigkeit im sozialismus(der,der mehr arbeitet kriegt mehr geld als der der nix macht,kommunistische gerechtigkeit:alle kriegen gleich viel)

Dass Jeder eine Arbeit machen kann, die ihm/ihr liegt und damit genug verdient um sorgenfrei und menschenwürdig leben zu können.

Dass sich nicht einige Wenige auf Kosten der Arbeitenden, Rentner und auch der Arbeitslosen bereichern.

jeder verdient so viel wie er Leistung erbringt

Gockeline 27.02.2011, 15:38

Leider stimmen Leistung und Bezahlen nicht mehr!Einige werden überbezahlt, andere werden unterbezahlt.Wo ist da die gerechtigkeit.?

0
Diedda 28.02.2011, 15:03

Und was wenn Jemand die Vorstellung von "Leistung" nicht mit dir teilt ?

0

Für die soziale Gerechtigkeit müssen die Fleißigen entsprechend mehr arbeiten,

oder die Faulen beuten die Fleißigen aus.

Das jeder der unverschuldet Krank wird eine nach den neuesten Wissenstand erforderliche Behandlung bekommt. Das für jeden Bürger ein Arbeitsplatz zur Verfügung steht wo er von seine Arbeit ordentlich Leben kann.

Gockeline 27.02.2011, 15:48

Wo ist die unverschuldete Krankheit? Sport ist immer Eigenverschuldung,Rauchen,Drogen und Alkohol ist verschuldete Erkranknung.Schönheits-OP´s sind Eigenverschuldung(Brust OP).Geschlechtskrankheiten sind Eigenverschuldung.Abtreibung ist Eigenverschuldung.Selbst HIV hat was mit Eigenverschuldung zu tun.

0
Strassenkater 27.02.2011, 17:00
@Gockeline

Das war ein blöder Ausdruck von mir,ich verbessere mich das jeder der Krank wird...OK?

0
Strassenkater 27.02.2011, 17:00
@Gockeline

Das war ein blöder Ausdruck von mir,ich verbessere mich das jeder der Krank wird...OK?

0
KundJ 03.03.2011, 20:07
@Strassenkater

Unverschuldet ist doch in Ordnung? Wer raucht, ist selbst Schuld, wenn er dann Lungenkrebs bekommt! Unverschuldet krank sind z.B. Menschen, die plötzlich Organschäden bekommen, ohne z.B. Alkohol zu konsumieren oder sich besonders ungesund ernähren. Zum Beispiel Autoimunerkrankungen, wie das selbstzersetzen der Schilddrüse. Bildung ist wichtig und Forschung, damit wir irgendwann noch besser wissen können, welches Verhalten welche Krankheit auslöst!

0

Dass jeder/jede hier in Deutschland gleich behandelt wird.

Soziale Gerechtigkeit:Gerechtigkeit für alle!

Nahrung, Wohnung und Bildung für alle.

"alle müssen können dürfen.!

Gockeline 27.02.2011, 15:57

können sie nicht,weil die Wege versperrt sind.

0

Was möchtest Du wissen?