Was verbindet ihr mit dem Begriff integrieren?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 3 Abstimmungen

Negativ 66%
Positiv 33%

8 Antworten

Das sehe ich weder positiv noch negativ. Ich leite den Begriff "integrieren" mehr aus der Technik ab.

Wenn eine Schraube paßt, dann integriere ich sie in ein Gerät, sofern das dann eine Verbesserung darstellt. Und wenn eine Schraube ein verknabbertes Gewinde hat, dann integriere ich sie nicht, sondern ich entsorge sie.

Es kommt also immer darauf an, ob etwas paßt und brauchbar ist. Dahingehend spielt es für mich nur eine untergeordnete Rolle, ob es um die Integration einer Schraube in ein Gerät geht oder um die Integration von Menschen in eine Gesellschaft.

Dagegen ist Hilfeleistung für mich etwas grundsätzlich anderes als Integration. Hilfeleistung hat für mich eine gewisse Ähnlichkeit mit reparieren, aber überhaupt nicht mit messiehaftem Aufbewahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Integration bedeutet für mich ------> ehrlich gesagt weder was Positives noch was Negatives. Der Ausdruck ist für mich total wertneutral konnotiert, sodass ich mich an der Umfrage garnich beteilige^^

Es kommt drauf an, wiue man den Ausdruck anwendet.. auf die oft fehlgeschlagene "Integration" von Ausländern oder aber "integrativen Umweltschutz" oder die Integration gewisser Firmenverbünde in eine Holding. Dahingehend gewinnt der Begriff mit jeder Verbindung einen neuen Aspekt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weder positiv noch negativ - es ist eine Selbstverständlichkeit! Das Problem sind dann eben die Menschen, die keinen "Kopf" haben und an Realitätsverlust leiden.
Integration heißt nicht, das ich Bier nach der Arbeit trinken muss oder meinen Glauben abwerfe, weil Person X und Y das nicht passt - es ist viel mehr die Pflichten eines Bürgers, die Sprache zu sprechen und das Grundgesetz zu kennen (natürlich sich auchd aran zu halten). Einen Verein besuchen, den Nachbarn zum Essen einladen, das Gespräch suchen, usw. usf. wäre für mich auch sogar Pflicht aber das ist nur meine persönliche Meinung und eigentlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Positiv

Solange es auf eine würdige Art geschieht und beiden Seiten ein gewisser Freiraum bleibt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Interaktion bezeichnet das wechselseitige Aufeinandereinwirken von Akteuren oder Systemen und ist eng verknüpft mit den übergeordneten Begriffen Kommunikation, Handeln und Arbeit. Manchmal werden diese Begriffe sogar synonym verwendet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AgoodDay
05.03.2017, 17:01

Es war nach Integration gefragt ;)

1
Kommentar von Nunuhueper
05.03.2017, 17:07

Integration ist etwas anderes als Interaktion.

1
Kommentar von aircooled1170
05.03.2017, 17:17

Ups verlesen xD

0

Ich würde sagen etwas Positives. Also irgendwas zusammenfügen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Negativ

Integration ist eigentlich ein positiv belegter Begriff wenn der Wille dazu von allen Seiten kommt. Durch Zwang oder Druck verkehrt sich Integration ins Negative.

Integration kommt von integrare (lateinisch) und bedeutet erneuern, ergänzen, geistig auffrischen. Willy Brandts Satz nach dem Mauerfall:

"Jetzt wächst zusammen, was zusammen gehört" ist dafür ein gutes Beispiel. 

 Das Antonym oder Gegenteil von Integration ist die Segregation oder Abtrennung, Absonderung. Es können Parallelgesellschaften und Ghettoisierungen entstehen, weil die Ungleichheiten in Bevölkerungsgruppen (sprachlich, sozial, religiös und kulturell) zu Polarisierungen und Trennungen der verschiedenartigen Gruppen führt.


Der einseitige  politische Wille, die Integration von Flüchtlingen in unsere Gesellschaft zu fördern, wird schwer oder gar nicht durchsetzbar sein, weil die islamisch geprägten Flüchtlinge sich nicht in unser Wertesystem laut ihrer Religion einordnen dürfen.

Siehe Menschenrechte im Islam (Kairoer Erklärung) von 1990


Besonders die whahabitische islamische Glaubensausrichtung fordert die Gläubigen zu einem bestimmten Sozialverhalten auf. Loyalität und Freundschaft (walāʾ) soll man demnach nur zu wahren Muslimen unterhalten, allen anderen Menschen gegenüber dagegen Lossagung und Meidung (barāʾ) üben.

So wird Integration von den beteiligten Gruppen negativ wahrgenommen


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

noch ne alberne Umfrage? Warum muß ich mich festlegen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?