Was veränderte sich vom Saab 99 zum Saab 900?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

"Vom zehn Jahre zuvor präsentierten Vorgänger 99 unterscheidet sich der 900 in erster Linie durch längere Karosserieüberhänge und einen etwas gewachsenen Radstand", schreibt http://www.autobild.de/klassik/artikel/saab-900-turbo-35651.html . Der Abstand zwischen den Achsen wuchs um fünf Zentimeter, die Gesamtlänge um fast 40 Zentimeter!

In der "Schrader-Typen-Chronik" (einem Buch!) steht, dass der 900 "zwar noch auf dem 99 Kombi-Coupé basierte", aber hinzu kamen u.a. selbst reparierende Stoßfänger, heizbare Vordersitze, Scheinwerfer-Waschanlage, Innenraum-Pollenfilter, Sicherheitslenksäule. 1980 gabe es ein Fünfganggetriebe für EMS und Turbo und erstmals eine Version als Stufenheck-Limousine.

Es wurde sowohl Mechanik als auch Design verändert. Die Basis war aber der 99 und der ist das auch bis heute. Die Turbomotoren kamen mit dem 99, die Einzelradaufhängung, Nacken und Seitenaufprallschutz usw. Alles Dinge die heute noch Saab typisch sind. Der 900 war im Prinzip ein weiterentwickelter 99, auch der 9-3 trägt noch viele 99 Gene in sich.

Schade das Saab es nicht schaffen wird. Ich werde dieses Jahr noch einen schönen grossen Kombi kaufen und der 9-5 würde mir sehr gut gefallen. Leider ist Saab nun fast in russischer Hand und die haben bis jetzt noch jede Automarke pleite gehen lassen. (siehe all die englischen Sportwagenhersteller wie TVR)

aceituna5 11.07.2011, 22:45

danke, das hat mir wirklich geholfen :)

0

Hallo

technisch das wichtigste war die neue Vorderachse. Gefolgt von Heizung/Klimaanlage, Armaturenbrett, Sitzanlage und die Heckklappe.

Der Aubau wurde verlängert (vorne, mitte, hinten) längerer Radstand. Der Rohbau be kam noch mehr Hochfeste Einschweissteile (Schwedenstahl).

Der 900 mit 99er Vorderwagen war der 90.

Design blieb im Prinip gleich war von Saxton. Björn Envall hat schon den 99 gezeichnet.

Grüsse

Was möchtest Du wissen?