Was verändert sich äußerlich wenn man in einem anderen Land lebt? Bzw ab wann hat man eine bestimmte Ethnizität?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Bei einem in ein anderes Land auswandernden Menschen ändert sich nicht einfach so die DNA. Die stört der Umzug nicht. 

Wenn man in ein Land mit dauerhaft höherer UV-Strahlung zieht, könnte die Haut erstmal dunkler werden, aber auch nicht anders als hier in Deutschland im Sommer. Da ändert sich also auch nichts an der DNA und bei später doch wieder niedrigerer UV-Strahlung wird die Haut wieder heller. Auch ansonsten könnte der Körper auf das andere Klima in dem neuen Land anders reagieren, was aber auch nicht dauerhaft wäre. 

Anders als zum Beispiel die durch die Gene festgelegte Hautfarbe. Ein Schwarzer kann beispielweise eher nicht so hellhäutig werden wie ein Weißer, nur weil er zum Beispiel in Deutschland lebt und die UV-Strahlung hier niedriger als in vielen Teilen von Afrika ist, wo der Phänotyp von Schwarzen über Generationen hinweg entstanden ist.

Die Ethnizität bezeichnet allerdings die Zugehörigkeit zu einer kulturellen Gruppe https://de.m.wikipedia.org/wiki/Ethnizität . Der Phänotyp bzw. die DNA hat damit nur sekundär zu tun, weil sich halt eine Kultur nicht unabhängig mehrfach an verschiedenen Orten auf der Erde ausbildet.

Was möchtest Du wissen?