Was untersucht der Arzt um eine Blasenentzündung zu diagnostizieren?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es wird sicherlich nur eine Urinprobe genommen, es reicht für die Untersuchung auch eine kleine Menge. Du solltest unbedingt heute noch zum Arzt/Urologen gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Deichgoettin
14.11.2015, 11:07

Danke für den Stern - ich hoffe, Dir geht's besser :-))

0

Geh bitte zum Arzt. Bei Verdacht auf eine Blasenentzündung wird er den Urin untersuchen auf Bakterienbefall und ob Blut oder Leukozyten enthalten sind. Etwas ernster könnte es sein, falls der Harnleiter durch irgend etwas verengt ist und sich der Urin staut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnonymLiebe
13.11.2015, 06:52

Ich kann aber ja nur Tröpfchenweise pinkeln reicht das überhaupt?  :/

0
Kommentar von sternenmeer57
13.11.2015, 07:59

wenn du ihm deine Beschwerden erzählst , wird er auch ohne Urinprobe die Blasenentzündung behandeln.

0

Zusätzlich zu einer Urinprobe kann er eine Entzündung auch zum Teil mit einem Ultraschall feststellen. 

Und zum Thema Blasenentzündung: Cranberrysaft hilft Wunder, viel trinken (so alle halbe Stunde nen großes Glas) und die Nierenpartie Warmhalten..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnonymLiebe
13.11.2015, 06:56

Reichen denn die paar Tröpfchen überhaupt für die Urinprobe? ! Mehr kommt ja nicht :/

0

Egal, was du gegen die Blasenentzündung nimmst, trinke ein bis zwei Stunden vor und nach der Einnahme nichts, sonst verwässerst du den Wirkstoff. Ansonsten natürlich viel trinken. Besorg dir in der Apotheke Methionin 500 mg und Angocin Anti Infekt N. Methionin 3x am Tag, Angocin Stoßtherapie gemäß Packungsbeilage. Methionin täglich wirkt vorbeugend. Gute Besserung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnonymLiebe
13.11.2015, 09:46

In der Packungsbeilage steht "mit viel Flüssigkeit aufnehmen".

0
Kommentar von Bonbonglas
13.11.2015, 10:32

Aufnehmen ja, was du davor oder danach machst, sagt diese Packungsbeilage nicht. Erfahrungsgemäß reicht ein großes Glas Wasser für eine wirksame Konzentration. "Viel Flüssigkeit" heißt nicht, dass man sich im Einnahmezeitraum einen Liter oder mehr eines Getränks reinpfeiffen soll.

0

Er wird eine Urinprobe untersuchen...mehr erstmal nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?