Was unterscheiedet den Menschen vom Tier?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Da hat deine Freundin so ziemlich recht.

Der Homo sapiens, also der Mensch (so wie der Wolf der canis lupus ist), ist in der tat nur ein weiteres Tier, das wie alle Tiere Eigenschaften hat, die es von anderen Tieren unterscheiden kann.

In diesem Fall ist es aber das Vermöge über das eigene Denken und Sein nachzudenken, also Selbstreflexion. Dazu kommt sogar bei einigen Individuen ein gewisser Grad an Vernunft und logischem Denken (was der Rest dann gerne hernimmt um sich damit zu brüsten ;-)

Wie man diesen Unterschied nun begründet und ob man dann gleich größenwahnisinnig wird und behaupte Gott habe uns geschaffen oder ähnliches hängt dann von jedem selber ab.

In der tat hat der Mensch aber die faszinierendsten und potentiell stärksten Eigenschaften aller Tiere, wenn nicht gar aller Lebewesen (kommt immer auf die Beurteilung an, wenn du sagst sich von Erdöl zu ernähren ist cooler als eine Rakete zu bauen dann wäre der Mensch nicht so toll)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin der Meinung deiner Freundin. Ich bezweifle, dass es überhaupt einen Unterschied gibt. Klar wir sind super in Sachen Werkzeuge, einfach unschlagbar, und vermutlich in die Richtung intelligenter. In andere Richtung sind wir dümmer, zumindest könnte man es so sehen. So finde ich Katzen extrem Sozialkompetent und im Schnitt viel einfühlsamer als Menschen. Delphine kenne ich zu wenig, finde es aber extrem erstaunlich, dass sie uns als delphinähnliche Lungenatmer erkennen, obwohl wir doch ganz anders aussehen???!!! Macht die Fähigkeit Werkzeuge so vielfältig zu nutzen und sogar zu entwickeln zu intelligenteren Lebewesen als andere?

Aber, ein meiner Pferde, eine Intelligenzbestie, ist schlauer als ein dummer Mensch und überlegt sich so einiges. Bsp er überlistet problemlos Menschen, die nicht strategisch denken bzw, mit dem Vorderhin denken, also sorry ist einfach so, alle Stallburschen. Er schafft ca. 3 Züge vorzudenken und Entscheide zu fällen. Und er redet besser Mensch, als die meisten Menschen Pferd verstehen. Ok er ist wirklich eine Ausnahme, die meisten Pferde sind deutlich dümmer und schaffen max. einen Zug oder zwei Züge vorauszudenken und entscheiden intuitiv.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar wir sind besser,

Nein, sind wir nicht. Wir sind auch nicht höher entwickelt.

Solche Kategorien sind in der Betrachtung der Natur völlig sinnlos.

Adler können besser gucken als wir, Geparden schneller laufen, Fledermäuse höhere Töne erzeugen und Schnecken bessere Schleimspuren legen.

Wir können besser denken. Ja und?

Wir sind natürlich Tiere. Wie jedes andere Tier auch ein Ergebnis einer langen Entwicklungsgeschichte.

Aber jedes Tier, auch jede Pflanze, jeder Pilz und jede Bakterie, denen es gelingt, sich zu reproduzieren, sind so perfekt, wie sie sein müssen.

Hier ist keines "höher" als ein anderes, keines besser.

dass wir Vernunftswesen sind und ich finde, dass dies den Menschen ausmacht.

Das ist richtig. Natürlich ist das herausragende Merkmal, dass uns von anderen Tieren unterscheidet, der Verstand. Aber dieser ist eben auch nur ein Werkzeug, um in einer Umwelt, in der Leben in Konkurrenz zueinander steht, die Reproduktion zu sichern, wie auch die Schleimspur der Schnecke oder das Geweih des Hirsches.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Viele Menschen wirken auf mich viel "unvernünftiger" als Tiere.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?