Was unterscheidet Menschen, die sich ändern können, von denen, die sich niemals ändern können?

23 Antworten

Hallöchen

Menschen sind so verschieden,das man eigentlich niemals Jemanden richtig einschätzen kann(die Psyche des Menschen ist unergründlich)

Du schaust Jedem nur vor den Kopf,-nicht hinein

Menschen können sich durchaus Positiv wie Negativ verändern

Kann sein,der,der ständig fremd ging,war immer auf der Suche nach der Frau des Lebens(kann heute seine frühere Verhaltensweise selbst nicht mehr nachvollziehen)

Oder die Lügnerin(zu der Zeit,als sie log,hatte sie ein Persönlichkeits-Defizit,um aufzufallen)

Da gibt es so viele verschiedene Gründe

Das wird immer ein Geheimnis bleiben,da diejenigen sich das sicherlich selbst nicht erklären können

Ich hoffe, ich habe nicht zu kompliziert geantwortet????

Schöne Ostertage

Arschlöcher werden immer Arschlöcher bleiben. Die hören nicht mal den Knall genau neben ihren Ohren. Und wer ihnen noch nachgeiert und so tut, als ob sie sich normal verhalten, kann einem auch nur leidtun für seine Blindheit.

1

Menschen ändern sich auch gerne mal. Früher haben sich sehr gerne verändert, irgendwann reicht es.

Wichtig ist meist die Motivation, warum ich etwas ändern soll. Das Einfühlungsvermögen und die Akzeptanz des Partners.

Es kann also mit einem anderen Partner ganz anders laufen, weil die Wertschätzung anders erfolgt.

Menschen die nichts ändern wollen haben meist Angst vor der "neuen Welt". Diese kann man ihnen meisten nehmen.

Was benötigt ein Mensch um sich wirklich ändern zu wollen?

Eine Erfahrung die ihm die Negativen Folgen seines Handelns aufzeigt. Und ein Verständnis darum das eine Änderung tatsächlich möglich ist.

Bei dem ehemaligen Fremdgeher könnte es aber auch so sein das seine aktuelle Frau die erste ist, die im wichtig genug ist um treu zu bleiben. Oder überhaupt die erste die ihn andere Frauen uninteressant erscheinen lässt.

Sein eigenes Fehlverhalten zu erkennen kann auch ganz schön wehtun. Sowas ist nichts für jeden....

Bei ihm war es so das er meine Schwester mit 16 kennenlernte. Also noch richtig jung. Davor hat er zwei Freundinnen gehabt und diese betrogen. Meine Schwester hat ihm weiß gemacht, das eine Änderung möglich ist. Sie war die erste die wirklich an ihn glaubte und in ihm viel mehr sah, als er es selber tat.

Er liebte sich selber wenig und hatte ihr irgendwann anvertraut das er sich mit 15 umbringen wollte. Er hat immer noch Narben von seinem Selbstmordversuch.

0

Was möchtest Du wissen?