Was unternehmen, wenn man ein falsches Kennzeichen am Auto hat?

12 Antworten

Das ist wieder so 'ne schöne Geschichte. Selbst, wenn der Schilderhersteller sich vertan hätte und ein falsches Schild fertigt, hätte der Mitarbeiter im Strassenverkehrsamt da keine Siegel draufgepappt. Zudem: Wenn ich ein Auto sehe, das die gleiche Nummer wie meins hat, mir aber nicht ganz sicher bin, steige ich aus und seh mir meine Nummern am Auto an. Sind es tatsächlich die gleichen, seh ich in meinen FAhrzeugschein. Ist auch dort das gleiche Nummernschild eingetragen, rufe ich die Polizei. Da brauche ich ja nicht erst nach HAuse zu fahren, sondern kann den beamten gleich das Corpus delikti zeigen.

Fahre zum Straßenverkehrsamt mit dem Fahrzeugschein und Brief. Lasse den Fehler direkt in Ordnung bringen. Hier hat der Zulassungsbeamte schön gepennt, wenn er den Fehler vom Schildermacher nicht erkennt, denn schließlich kommt die Plakette erst nach der Schilderherstellung auf das Schild. Und hier muss der Beamte das letztendlich kontrollieren. Du als Halter bist für die richtige Ausschilderung deines Fahrzeuges verantwortlich. Die Strafe bekommst du, niemand anderes. Alsp schnell zum Straßenverkehrsamt!

Wenn der Autohändler nicht reagiert, solltest du dich schnellstmöglich selbst an die Zulassungsbehörde wenden. Wenn du so nämlich von der Polizei angehalten wirst, bekommst du ziemliche Probleme.

Was möchtest Du wissen?