Was sollte man unbedingt ansehen in Amsterdam?

7 Antworten

Rijksmuseum, wenn Du Dich auch ein bisschen für Kunst interessierst. Viele großartige und berühmte Gemälde, z. B. von Rembrandt, Vermeer, van Gogh... Feinheiten und Oberflächenstruktur sieht man nur bei Originalen... Interessante Besonderheiten der einzelnen Werke werden im Katalog gut erklärt. - - - Der Besuch bei Madame Tussaud's dagegen hat sich für mich weniger gelohnt. Man kann sich nicht in Ruhe umsehen, sondern wird mit einer Riesengruppe innerhalb von 20 Minuten durch alle Räume durchgeschoben.

P.C. Hoofstraat (Teuerste Einkaufsstrasse der Niederlande), De Wallen (Rotlichtviertel), Paleis op het Dam (Stadtschloss der Koenigin, wird nur zu offiziellen Anlaessen von der Koeniging genutzt, sonst ist es zugaenglich fuer die Oeffentlichkeit), De Jordan (beruehmtestes Viertel Amsterdams), Grachtegordel (Eine Rundfahrt durch die Amsterdamer Grachten gehoert zum Pflichtprogramm), Albert Cuypmarkt (Wochenmarkt), Anne Frankhuis (Museum), De Dam mit Monument (Der beruehmteste Platz in Amsterdam, Madame Tussauds und de Bijenkorf findet man hier), De Pijp (Historisches Viertel), Waterloopplein (So-Fr Flohmarkt), Stedlijk Museum, Vondelpark (Groesster Park von Amsterdam), Kalverstraat (Die Einkaufsstrasse von Amsterdam), Leidseplein und Rembrandtplein (Ausgangsviertel mit unzaehligen Bars und Kneipen), Rijksmuseum, Beurs van Berlage, Nieuwmarkt (Schoenster Platz von Amsterdam), Damrak (Einkaufsstrasse), Vincent van Gogh Museum, Paradiso (Musiktempel), Zoo Artis........... Aufpassen: Amsterdam ist beruechtigt fuer seine Taschendiebe. Auch sollte man bei einem abendlichen Besuch am Leidseplein und Rembrandtplein aufpassen. Diese Plaetze haben vor allen in den letzten Jahren durch Schlaegereien fuer viele Schlagzeilen gesorgt. Bevor man in Deutsch lospoltert, erst hoeflich fragen, ob der Gespraechspartner Deutsch versteht (Spreek jij duits?). In Amsterdam kommt man mit Englisch relativ weit, doch nicht jeder spricht eine Fremdsprache. Wenn es die Zeit zulaesst, sollte man sich auch mal ausserhalb der Stadtgrenzen umsehen: Kaesemarkt in Alkmaar, Volendam (DAS Hollanddorf schlechthin) und die weltberuehmten Windmuehlen bei Zaanstadt (Zaanse Schanz)

Macht eine Grachtenfahrt, um nen Überblick zu kriegen. Amsterdam ist eine schöne Stadt und da gibt´s ne Menge zu entdecken. Jaa, man kann auch in nen coffeeshop gehen, muss man aber nicht. Das Jordaan ist ein schönes Viertel mit ziemlich coolen Secondhandshops, falls Ihr darauf steht. Ende August ist Uitmarkt, da gibts immer die Möglichkeit, kostenlose Konzerte oder Theateraufführungen zu sehen. Bei schönem Wetter unbedingt in den Vondelpark gehen! Zum Essen entweder ein niederländisches Lokal, oder, wem die Küche nicht zusagt (ist recht deftig)- es gibt enorm viele asiatische Läden, wo man saugut essen kann. Ein Tipp: Viele Niederländer sprechen zwar deutsch, fühlen sich aber auf den Schlips getreten, wenn Touristen dies als selbstverständlich sehen. Erstmal auf Englisch versuchen! Viel Spaß in einer der besten Städte Europas- tot ziens!

Was möchtest Du wissen?