Was überprüft das autohaus und auch die bank vor einem leasingvertrag?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du musst ein regelmäßiges Einkommen nachweisen können. Nach Abzug deiner Lebenshaltungskosten, sollte es gewähleistet sein, dass du die Ragten zahlen kannst.

Außerdem darfst du keinen neagtiven Eintrag in der Schufa haben.

Das Autohaus überprüft gar nichts. Die Leasingbank legt die gleichen Voraussetzungen zu Grunde wie bei einer normalen Finanzierung. Also festes und unbefristetes Arbeitsverhältnis. Positive Schufa und genug monatlicher Verdienst um die Raten betreiten zu können.

Jedoch ist leasing für Privatleute die teuerste Art einer Autofinanzierung. Auch wenn es am Anfang durch vielleicht niedrige Raten günstig aussieht, abgerechnet wird am Ende der Laufzeit.

Auch kommst Du nur schwer vorzeitig aus einem Leasingveretrag. Der ist unflexibler als eine normale Finanzierung.

Deine Gehaltseingänge musst Du naschweisen. Teilweise unterschreibst Du Floskeln, die den Händler ermächtigen sich direkt bei Deinem Arbeitgeber über Dein Arbeitsverhältnis zu erkundigen bzw. Deine Angaben zu überprüfen.

In vermutlich den meisten Fällen wird sich der Händler auch noch bei der Schufa erkundigen.

In dem Leasingvertrag des jewiligen Händlers findest Du die Angaben.

ein geregeltes und ausreichendes Einkommen und keinen negativen Schufaeintrag

Hallo

Leasing geht immer , dabei gilt ! 

Je desolater der Kunde , umso mehr Gebühren und höhere Raten 

Gruss

unbefristeter arbeitsvertrag

Was möchtest Du wissen?