Was tut mir gut, wie finde ich das heraus?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Es gibt solche Phasen im Leben. Das was Du gerade erlebst sind Anzeichen einer leichten Depression, die durch die verschiedensten Dinge ausgelöst werden kann.

Es ist grundsätzlich tatsächlich ein guter Rat etwas zu tun, dass einem Freude bereitet oder sagen wir anders, das einem in irgendeiner Weise Energie zurück gibt.

Oftmals treten solche Dinge auf, wenn man eine Weile über seine Verhältnisse gelebt hat (was z.B. Stress o.ä. angeht) teilweise auch, wenn man sehr satt ist, teilweise wenn man das Gefühl hat in einer Endlosschleife gefangen zu sein.

Manchmal muss man diese einfach durchbrechen und "ausbrechen".

Mach Dich erst mal frei von Verpflichtungen, sag Deinen Leuten, dass Du sie liebst, gern hast usw. , dass Du aber aktuelle Zeit für Dich brauchst, eben aus den erwähnten Gründen.

Versuche mal das Gefühl "frei sein" wieder zu entdecken.

Je früher Du das in Angriff nimmst, je weniger Opfer hinterlässt Du.

Dann versuche einfach Dinge, die anders sind, hole Dir neue Eindrücke.

Dann gibt es noch einfache Möglichkeiten, die auf Deinen Körper wirken und immer helfen.

Ändere etwas in Deiner Ernährung, mach Sport, das wirkt rein physiologisch auf das Gemüt.

So oder so, wirf (zumindest kurzzeitig) Ballast ab und erfinde Dich (ein wenig) neu, verlass ausgetretene Wege und finde neue.

Das muss nicht in der Ferne sein und nicht ewig dauern, aber wer nicht losgeht kommt nie an...

Was möchtest Du wissen?