Was tut mehr weh Weisheitszahn oder Geburt?

10 Antworten

Ich glaube, diese Schmerzen kann man nicht wirklich miteinander vergleichen, weil es sich um völlig unterschiedliche Schmerzen handelt.

Wenn ich dennoch einen Vergleich anstellen müsste, würde ich schon behaupten, die Geburtsschmerzen sind schlimmer. Allerdings relativiert sich das Ganze dadurch wieder, dass diese Schmerzen schlagartig weg sind, sobald die Geburt vorbei ist, und dass eine Geburt die schönste Belohnung überhaupt bringt: ein neues Leben zu schenken. Von diesem Standpunkt aus betrachtet nimmt man die Schmerzen gern in Kauf, im Gegensatz zu Zahnschmerzen.

Die weiblichen User werden hier sicherlich Deine Frage belächeln,weil sie genau wissen,wie schmerzhaft eine Geburt sein kann.Und ,,Weisheitszahn'' wird dagegen als Pillepalle hingestellt.

Was für ein Vergleich! 

Eine Geburt ist meistens äusserst schmerzhaft - da man aber dafür "belohnt" wird, hat man das bald vergessen

Ein Weisheitszahn schmerzt ganz schlimm, meist bis ihn der Zahnarzt endlich entfernt hat - also kein Profit! 😎

Was möchtest Du wissen?